Wer ist Erster

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Band 5


(AUDIO & VIDEO)

WER IST ERSTER IN DEINEM LEBEN?

24. Mai 2008 – Von YahuShua HaMashiach, Jesus Christus, Unserem Herrn und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für seine Brüder in Christus und für all Jene, die Ohren haben und hören

Meine Geliebten, die Ich Meine Freunde genannt habe, vertraut Mir… Hört auf, Meinen Namen zu leugnen und Meine Werke zuzudecken. Ich habe euch gerufen, Ich habe auch all diese Dinge getan. Doch ihr verschweigt das, was Ich gesagt habe, dass ihr es Allen zeigen sollt und ihr seid stille geworden, obwohl Ich euch befohlen habe, es zu trompeten…

Sogar bis zum Schliessen eures Mundes auf Wunsch eines Anderen, auch habt ihr sanfte Töne gesprochen und gesagt… “Pst” – aus Angst, Andere könnten es hören, wo doch Ich euch aufgefordert habe, es laut von den Dächern zu rufen.”

Deshalb hört Meiner Stimme zu und nehmt die Führung Meines Geistes an und tut jene Dinge, welche gut und richtig sind aus Meiner Sicht…

Verkündet die Wahrheit! Sprecht sie laut!

Doch verbergt nicht mehr länger, was ihr tut, als ob ihr euch irgendwie schämen würdet. Denn obwohl ihr sagt… ‘Ich werde Frieden bewahren’, gibt es doch keinen Frieden! In euren Herzen habt ihr jedoch gesagt… ‘Ich werde im Stillen dienen’, Ich sage euch die Wahrheit, ihr habt Mich sicherlich geleugnet! Deshalb Meine Söhne, lasst euer ‘Ja’ ein ‘Ja’ sein und euer ‘Nein’ ein ‘Nein’, wie es geschrieben steht – Gehorcht oder gehorcht nicht.

Meine Söhne, wer ist Erster? Ihr sagt, dass Ich es bin, doch ihr versucht, euch an dem festzuhalten, was vergeht, ihr versucht einen Frieden aufrecht zu halten, der schon entfernt ist – ihr realisiert nicht, dass dies nur dazu dient, die Wahrheit zu enthüllen, dass ihr nicht eure Frauen oder eure Angst vor Konflikten über Mich stellt, sondern euch selbst!

Deshalb gürtet eure Lenden wie Männer und dient Mir in Aufrichtigkeit und in Wahrheit oder dient Mir nicht. Denn es ist weit besser, nichts zu tun, als Mich zu leugnen durch verborgene Taten und heimliche Reden. Auch sollt ihr nicht versuchen, euch selbst zu rechtfertigen mit falschen und fehlerhaften Gleichnissen, welche ihr nicht von Mir empfangen habt.

Denn ihr habt es nicht mit Kindern zu tun, noch mit Jenen, die Ignoranz vortäuschen, sondern mit Jenen eures eigenen Haushalts, von welchem ihr das Haupt sein solltet. Deshalb seid ihr dafür verantwortlich, Meine Söhne. Denn durch euer Handeln habt ihr das Dilemma verschlimmert, wenn ihr stattdessen rasch all diese schiefen Wege hättet begradigen sollen!…

Oder habt ihr die Schriftstelle vergessen… “Wer sich zu Mir bekennt vor den Menschen, den werde Ich auch vor Meinem Vater im Himmel bekennen. Aber wer immer Mich leugnet vor den Menschen, den werde Ich auch leugnen vor Meinem Vater, der im Himmel ist. Denkt nicht, dass Ich kam, um Frieden auf die Erde zu bringen.

Ich kam nicht, um Frieden zu bringen, sondern ein Schwert. Denn Ich bin gekommen, um einen Sohn gegen seinen Vater zu stellen und eine Tochter gegen ihre Mutter und eine Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter und die Feinde eines Mannes werden Jene in seinem eigenen Haushalt sein. Er, der Vater und Mutter mehr liebt als Mich, ist Meiner nicht würdig. Und er, der Sohn oder Tochter mehr liebt als Mich, ist Meiner nicht würdig. Und er, der sein Kreuz nicht aufnimmt und Mir nachfolgt, ist Meiner nicht würdig.

Er, der sein Leben findet, wird es verlieren und er der sein Leben verliert um Meinetwillen, wird es finden. Einer, der euch empfängt, empfängt Mich und Einer, der Mich empfängt, empfängt Ihn, der Mich gesandt hat. Einer, der einen Propheten aufnimmt im Namen eines Propheten, wird die Belohnung eines Propheten bekommen. Und Einer, der einen gerechten Mann aufnimmt, im Namen eines gerechten Mannes, der wird die Belohnung eines gerechten Mannes erhalten.

So dann sage Ich das, was Ich zu Petrus gesagt habe, nun auch zu euch… Liebt ihr Mich mehr als Diese?…

Dann füttert Meine Schafe und kümmert euch um Meine Lämmer… Sagt Der Herr.