Timothy’s Vision von Jesus, wie Er auf der Welt steht und die Interpretation

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Band 2


(AUDIO & VIDEO)

22. Juni 2005 - Timothy’s Vision von Jesus, wie Er auf der Welt steht

Ich sah grosses Leiden von Männern, Frauen und Kindern in mehreren Ländern, die ich nicht erkannte. Ich sah auch viele schreckliche Dinge, die den Christen in jenen Ländern angetan wurden. Dann sah Ich einen gigantischen Fuss mit Sandalen, die Ferse auf Afrika und wie er dabei ist, auf diese sehr grossen Figuren darunter zu treten. Der andere Fuss mit Sandalen war über Israel, aber er berührte es nicht und trat nicht darauf. Ich weiss, dass die Füsse mit den Sandalen Jesus gehörten, weil ich den Rest von Ihm sehen konnte. Seine Grösse reichte bis in die Himmel und Er trug ein weisses Gewand.


Interpretation… Christus ist gekommen, um mit Seinem Fuss auf die Bösen zu treten… Und deren Füsse von dem Rücken Seiner Leute zu entfernen…

22. Juni 2005 - Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Die Interpretation der an Timothy gegebenen Vision, für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Timothy, tatsächlich waren die Bilder, die du gesehen hast in deinem Geist, eine Vision, eine Vision von Dem Allerhöchsten, sagt Der Herr.

In deiner Vision hast du Den Menschensohn gesehen und den Fuss von Ihm, wie Er auf die Trauben in der Weinpresse des Zornes Seiner Wut treten wird… Der Eine, der ist und war und kommt, Der Fels, der Zum Berg werden wird, der die ganze Erde füllt. Schau, Sein Bild reicht von der Erde bis zum Himmel und die Platzierung Seines Fusses ist gewiss… Einer auf den Bösen und Jenen, die viel Böses verüben in Afrika und der Andere über Israel.

Hör jetzt zu und verstehe die Bedeutung der Vision: In Kürze wird Der Menschensohn die Länder und Königreiche dieser bösen Männer zerstören, die so gross und erhaben stehen. Denn wer kann dem Zorn Gottes entkommen, wenn er kommt?! Denn Ich habe all Meine Feinde unter Meine Füsse gelegt; tatsächlich ist die ganze Welt Mein Schemel! Denn alle bösen Männer in Autorität wohnen schon im Schatten des Todes und werden unter dem Fuss Des Heiligen von Israel erdrückt sein!… Er der ist und immer gewesen ist, König über die ganze Erde.

Doch Sein Fuss über Israel ist nicht ein erdrückender Tritt, wie Sein Fuss über Afrika. (Denn Er wird sicherlich Seine Ferse einfahren und Seinen Fuss hart über sie bringen, das volle Gewicht Seines Zornes wird sie erdrücken, bis jedes Gesicht auf den Boden gedrückt ist). Vielmehr war Sein Fuss über Israel platziert, um ihre kommende Unterdrückung aufzuzeigen und die Zerstörung, die viele Nationen versuchen werden, über Israel zu bringen.

Deshalb hat Christus, ja, Der Mashiach Meiner Leute, Seinen Fuss über Israel platziert, nicht um es zu erdrücken, sondern um es zu beschützen vor all seinen Feinden rundherum. Schaut, sogar die Kraft Meiner rechten Hand wird sie verwüsten, wenn sie herauskommen, um gegen Israel zu kämpfen, wenn ihre Feinde sich verbünden, um es zu verwüsten… Denn wer kann den Fuss Des Heiligen Gottes bewegen, wenn er einmal platziert und beabsichtigt ist?! Wer hat die Kraft, gegen Mich zu kämpfen?! Wer kann Den Heiligen von Israel überwältigen?! WER?! Denn Alle leben unter dem Schatten Des Herrn, ob unter dem Gericht oder unter dem Schatten seiner heilenden Flügel. Deshalb lasst jeden hohen Mann niedergebeugt und jeden Unterdrücker in Stücke gebrochen sein!

Lasst Alle, die gross stehen, mit festen und unnachgiebigen Herzen, unter dem Fuss Des Heiligen von Israel erdrückt sein, bis nur Staub und Asche bleibt, sagt Der Herr…

Doch lasst den Demütigen seine Belohnung empfangen, lasst sie zu den Füssen Des Herrn bleiben, bis das, was geschrieben steht, getan ist und das, was prophezeit war, geschieht…

Ich bin Der Herr.