OHREN Um Zu HÖREN

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Briefe an die Herde'


AUDIO & VIDEO

11. Februar, 2011 - Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Ein Brief gegeben an Timothy für Jene in dieser Kleinen Herde die prophezeit haben und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Das sagt Der Herr: Wenn Ich ein Wort spreche in das Gehör eines Dieners und sie veranlasse zu schreiben, dann werden sie tatsächlich von Meiner Weisheit empfangen und Meine Worte hören… Doch unter Meinen Dienern ist dies nicht gleichmässig. Denn dem Einen gebe Ich eine gewisse Portion und einem Anderen gebe Ich mehr, Jedem entsprechend seinem Vertrauen und in Übereinstimmung mit Meinem Willen und Zweck.

Denn ein williges, demütiges Herz ist offen für Mich, und Eines, das innig verliebt ist in Mich wird Meine Stimme hören…

Doch dies ist nicht gleichmässig…

Noch wird jeder Diener Meine Stimme auf die gleiche Weise hören.

Denn ein Prophet wird Meine Stimme hören, während ein Anderer bewegt sein wird tief im Innern, während noch Anderer nur Meine Führung erkennen kann. Und dies ist auch entsprechend Meinem Willen und Zweck… Ich bin Der Herr.

Deshalb wie Ich schon gesagt habe betreffend Meinen Propheten, “Ich werde in Teilen sprechen zu Meinen Propheten… Einer nach dem Anderen und mit Zwei an einem Tisch oder mit Drei auf einmal, Einer nach dem Anderen oder mit Zwei gemeinsam. Ich bin Der Herr.”

So denn Meine Söhne und Töchter, seid nicht überrascht diesbezüglich, denn die Schriften der Wahrheit bezeugen das Gleiche. Und Ich werde sicherlich tun, gemäss Meines eigenen Vergnügens. Und das, was Ich mache, bewirkt ein perfektes Resultat in den Herzen Meiner Diener, in Jenen, die treu bleiben.

Deshalb werde Ich das, was Ich einem Anderen gegeben habe, nehmen und es vor Meinen Diener Timothy bringen, welches er dann vor Mich bringen wird, denn ihn habe Ich errichtet. Seht, er hat von den göttlichen Gaben gekostet und er war in Meiner Gesellschaft, Meine Herrlichkeit schauend. Ja, Ich habe ihn an Meinen Heiligen Ort gebracht, zwei Mal und werde es noch einmal tun. Und obwohl er Mich auch in Teilen hört, seine Portion ist grösser, denn Ich brauche ihn.

Deshalb wird durch ihn das, was Ich einem Anderen gegeben habe, ausreichend gemacht für die Hörer. Denn Ich werde das nehmen, was Einem gegeben ist und es vervollständigen durch das, was Ich ihm gegeben habe und Meine Gaben werden zusammenkommen in Einem, zum Segen von all Jenen, die Ohren haben um zu hören. Ich bin Der Herr.

Hört und versteht dies auch…

Ich habe zu Meinen Propheten gesprochen durch die Generationen hindurch…

Denn Ich ändere nicht!…

Und Jedem war das gegeben, was erforderlich war um Meinen Willen auszuführen unter den Menschen.

Und jedes Buch war nach Demjenigen benannt, der es empfangen hat, so dass Alle wissen können, zu wem Ich gesprochen habe und wer Mein Diener ist, damit nicht Einer Meine Worte nimmt und sie als seine Eigenen ausgibt, um sie zu beschmutzen, und damit rasches Urteil über sich selbst bringt und grosse Vergeltung.

Und so ist es heute auch, Ich spreche zu wem immer Ich wähle und es ist festgehalten, dass dies Derjenige ist, zu welchem Ich gesprochen habe… Lasst nicht einen Anderen Anspruch erheben! Und diese Gleichen, welche Der Herr gewählt hat, wissen, dass sie auch unfähig sind, Anspruch zu erheben, obwohl ihre Namen ordnungsgemäss notiert worden sind. Denn sie wissen in sich selbst Die Quelle all dieser Worte und wodurch sie kamen, um zu dieser letzten Generation trompetet zu werden, die noch in den Königreichen der Menschen wohnen.

Menschliche Kraft ist komplett untauglich! Ihr seid nur Gefässe für Meine Herrlichkeit, die Ich liebe. Und wenn Einer sich von dieser Weisheit entfernt und wegfällt, wird Mein Wort auch stille werden und Meine Hand entfernt sein. Und Ich werde sie sicherlich demütigen, entsprechend der Dauer, die Ich als nützlich erachte. Ich bin Der Herr.

Deshalb, am Anfang jedes Briefes, den Ich einem anderen Diener gegeben habe, soll es ordnungsgemäss notiert sein, dass Der Herr zu diesem Diener und auch zu Timothy gesprochen hat, denn zu ihnen Beiden habe Ich gesprochen zum gleichen Ende… Mein Wort vervollständigend in Einem. Ich bin Der Herr.

Deshalb jubelt Meine Söhne und Töchter, denn Der Allerhöchste ist zu euch herunter gekommen…

Und schaut, Ich habe Meine Diener veranlasst zu hören, Weisheit zu empfangen durch die Kraft Meines eigenen Geistes…

Seht durch das Wort Meines Mundes werden Meine Geliebten gesegnet sein, die Stolzen gedemütigt und die Arroganten erniedrigt…

Denn das Wort Des Herrn kehrt niemals unwirksam zurück.