Männer der Verheissung

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Band 4


(AUDIO & VIDEO)

14. August 2006 - Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy, für Timothy und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Das sagt Der Herr zu Seinem Diener… Deine Sünden sind dir vergeben. Denn durch das Blut Meines einzig hervorgebrachten Sohnes, welches für dich vergossen wurde, bist du gereinigt; durch Sein Blut allein bist du würdig gemacht… Durch Sein Leiden bist du gereinigt, durch Seine Streifen bist du geheilt, für die heutigen Sünden, für die gestrigen Sünden und ja, für Jene von Morgen. Deshalb, Einer, der irgend etwas bittet im Namen Des Messias, in Übereinstimmung mit Meinem Willen, wird es sicherlich haben, angefangen mit der Vergebung der Sünden.

So denn Timothy, oh ungehorsamer Diener, gehorche Meinem Wort und glaube, was Ich dir sage, denn Ich werde davon nicht wieder sprechen: Du bist erwählt, nicht aufgrund deiner Gerechtigkeit, sondern wegen deinem Geist, welchen Ich Selbst dir gegeben habe. Deshalb schau nicht auf die heutigen Fehltritte, vielmehr schaue auf Morgen, wenn du überwunden hast. Denn du bist hinausgetreten im Vertrauen und Ich werde sicherlich Meinem Versprechen treu bleiben. Denn du bist nicht nur ein Mann mit Verheissung, sondern du bist selbst jene Verheissung, welche erfüllt sein wird, sogar als eine Antwort auf das Gebet…

Ein Gefäss durch welches Ich den ernsthaften Wunsch Jener erfüllen werde, die Mich um Hilfe und Führung gerufen haben; ein Gefäss, durch welches Mein Wille bekannt gemacht wird und Meine Pläne deutlich; ein Gefäss, durch welches Ich Meine Worte über sie ausgiessen werde. Und wenn Meine Geliebten Mich um Nahrung und Trank bitten, soll Ich sie nicht grosszügig versorgen?… Und wenn Ich dich dazu bestimme, diese Aufgaben zu erfüllen, soll Ich dann nicht auch für dich sorgen, damit du Meinen Willen ausführen und sie füttern kannst?… Alle Gebete beantwortet zur passenden Zeit und Saison.

Timothy, Mein Sohn, du bist jener Mann der Verheissung, der auch die Fülle Meiner Verheissung empfangen wird zur festgelegten Zeit, die dich befähigt, jene Verheissungen zu halten, welche erfüllt sein müssen…

Doch bis zu jener Zeit musst du weiter machen, deine Versprechen an Mich zu erfüllen durch Gehorsam… Oder wie soll Ich dich senden?

Mein Sohn, Ich kenne dich, Ich habe dich immer gekannt und Ich kenne dich wie du bist und sein wirst in den kommenden Jahren; schau, sogar in Meinem Heiligtum kannte und liebte Ich dich, genauso wie Ich dich mit Mir sehe, wo Ich bin, zusammen in Meinem kommenden Königreich, wo du tatsächlich viele Freunde haben wirst. Denn Ich sage dir, Viele von Diesen, zu welchen Ich dich sende, werden die genau Gleichen sein, welche du dorthin geführt hast, Einige bevor und Viele mehr danach; doch nicht durch deine eigene Kraft oder Führung, sondern durch die Kraft Meines eigenen Geistes, welcher vollständig errichtet sein wird in dir… Ich bin Der Herr.

Ist dies nicht auch die Einheit, von welcher Ich sprach und die Möglichkeit, durch welche du Meinen Wohnort kennenlernen wirst, in Meiner Gegenwart bleibend zu allen Zeiten und durch jeden Zeitabschnitt, bis der Tag kommt, wenn du vor Dem Menschensohn stehst in Seinem Königreich… Siehe, du wirst rasch laufen, um Mich an jenem Tag zu umarmen, in Meinem Namen gedient habend, sogar eine Woche, nachdem deine Geliebten genommen worden sind, genauso, wie Ich dich später auch nachhole in Meine Arme.

Timothy, du bist erwählt; für immer wird diese Tatsache bleiben. Deshalb frage Ich dich, was hast du Schlimmeres gemacht als deine Kollegen, schlimmer als deine Vorgänger? Hast du gemordet wie Mose oder David? In deinem Herzen, ja, du bist schuldig, aber nicht in Tat. Waren die alten Propheten vergleichbar mit Mir? Lästere nicht, sie waren es nicht; sie waren auch Männer mit laufenden Fehltritten und Sünde. Sind sie nicht vorangekommen durch den Schmerz und das Ertragen, ungeachtet ihrer selbst und dem Temparament, um Meines Namens willen? Sind sie nicht grosse Männer geworden? Ja! Waren sie dann perfekt? Du kennst die Antwort.

Timothy, da gibt es keine Gerechten, nein nicht Einen, ausser Er, der allein von Gott kam und unter den Menschen wandelte, heilig und schuldlos.

Durch Ihn allein wurdest du vervollkommnet in Meinen Augen, durch Ihn allein sind deine Sünden weggewaschen und ihrer wird nicht mehr gedacht. Schau, Ich habe deine Sünden so weit von dir getrennt, wie der Osten vom Westen entfernt ist, wie es geschrieben steht…

Geliebter, Ich sehe Meinen Sohn in dir, und wo Er wohnt, sind alle Sünden weggewaschen.

Denn obwohl du stolperst, bist du würdig gemacht, ein laufendes Waschen; nur Zweifel veranlassen dich zu stolpern auf diese Art. Denn jeder Mensch, der in das volle Wissen der Wahrheit gekommen ist, wird nicht stolpern. Doch diese Zeit ist noch nicht. Bis dann nutze das, was Ich dir gegeben habe… Lass den Glauben dein Schild sein, die Erlösung dein Helm und das Wort Gottes dein Schwert, während Meine Gegenwart dir Stärke gibt; Mein Sohn, baue Vertrauen auf mit dem, was Ich dir geschenkt habe, werde fett von Dem Wort und daraus wird vollkommener Gehorsam und felsenfestes Vertrauen hervorgehen.

Timothy, du bist Mein Prophet, denn du hörst Meine Stimme; dies ist nicht bestreitbar. Doch Jenen auf der Erde mangelt es an Erkenntnis. So nun frage Ich dich Mein Sohn, wo bist du und wohin gehst du? Denn du bist ein Mann der Fehltritte, voller Zweifel, laufend angegriffen von dem Bösen, denn er kennt die Wahrheit, wer du bist und wer du sein wirst… Timothy, wenn sogar der Teufel glaubt, wie kommt es, dass du immer noch zweifelst?

Mein Sohn, du hast nur zwei Strassen vor dir, nur zwei Pfade, die du schreiten kannst: Mir in vollkommenem Vertrauen zu dienen oder Mir nicht zu dienen und in die Welt zurück zu kehren und dem Mammon dienen; doch du kannst nur einem Meister dienen. Ich kenne dein Herz, hör auf, die Gabel in der Strasse anzustarren und lauf schnell nach links, denn Ich warte auf dich! Lass deine Sorgen los, lass alles los, woran du dich in dieser Welt festhältst entsprechend deinem Fleisch; hör auf, dem Teufel zuzuhören!… Vielmehr befreie dich selbst durch die Mittel Der Wahrheit, denn du bist schon frei! Deshalb lauf schnell, bewege dich vorwärts und durch die Kraft Meines eigenen Geistes, der in dir errichtet ist, wirst du schnell den Bösen hinter dir lassen! Er wird sich dir auch nicht wieder nähern.

Denn was Mein ist, habe Ich Meinem Sohn gegeben; und was Dem Sohn gehört, kann der Teufel niemals besitzen…

Denn auch wenn es scheint, als ob Satan diese Welt regiert, er regiert nichts! NICHTS!…

Denn ICH BIN DER HERR, die Erde ist Mein! Schau, auch jeder Stern, den du in den Himmeln siehst, ist Mein! Sogar die ganze Schöpfung gehört Dem Herrn!…

Und das, was Mein ist, habe Ich Meinem Sohn gegeben, denn Er überwand die Welt von Anfang an, der genau Gleiche, der sie erschuf und sie errettete…

Schau, die Welt ist Mein Schemel, und alles darin ist Dem Sohn unterworfen, weil Er Der Menschensohn ist und war und immer sein wird!