KJUG-67

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptseite Kinder- und Jugendzeit Jesu KJUG-67 Kapitel


67. Kapitel - Die Schreckensnachricht der Eilboten. Das blutige Verlangen der heidnischen Götzenpriester. Cyrenius im Zwiespalt zwischen Herz und Welt. Des Kindleins Rat

67,1. Also verging eine ruhigere Stunde, und man kümmerte sich nicht mehr zu sehr um das Wüten und Toben des Sturmes draussen.

67,2. Nach dem Verlaufe von einer Stunde aber kamen Eilboten zum Cyrenius ins Haus Josephs und erzählten, sagend:

67,3. „Hoher, mächtiger Herr! Unerhörte Dinge geschehen:

67,4. Feuer bricht an mehreren Orten aus der Erde;

67,5. fliegende Feuersäulen werden von dem Orkane hin und her getrieben und zerstören alles, was sie erreichen!

67,6. Nichts ist fest und stark genug, ihrer entsetzlichen Kraft zu widerstehen!

67,7. Die Priester haben gesagt: Alle gesamten Götter hätten sich erzürnt und wollen uns alle vernichten!

67,8. Also ist es aber auch; denn man hört deutlich das Gebelle des Cerberus, und die Furien tanzen schon allenthalben herum! Der Vulkan hat seine Essen auf die Oberwelt gerichtet!

67,9. Seine mächtigen Zyklopen zertrümmern mutwillig die Häuser und die Berge!

67,10. Und der Neptun hat alle seine Macht zusammen in eine vereint!

67,11. Gleich Bergen erhebt er das Meer und will uns alle ertränken!

67,12. Wenn nicht plötzlich grosse Menschenopfer den überaus erzürnten Göttern dargebracht werden, so ist es um uns alle geschehen!

67,13. Tausend Jünglinge und tausend Jungfrauen haben die Priester zur Sühnung bestimmt; und wir sind darum in aller Eile an dich abgesandt, auf dass wir von dir das Fiat empfangen sollen!“

67,14. Der Cyrenius erschrak über diese Botschaft ganz gewaltig und wusste nicht, was er nun beginnen solle.

67,15. Dem Priesterrufe getraute er sich der Staatspolitik wegen nicht schnurgerade zu widersetzen;

67,16. das Opfer aber zu billigen, war seinem Herzen noch unmöglicher, als den Priestern zu widersprechen.

67,17. Er wandte sich daher an das Kindlein, welches eben wach geworden war, und fragte Es um einen Rat in dieser schrecklichen Sache.

67,18. Das Kindlein aber sprach: „Sei ruhig! Denn in einer Minute wird sich der Sturm legen, und die, welche Menschen schlachten wollten, sind nicht mehr! Daher sei ruhig, Mein Cyrenius!“

Hauptseite Kinder- und Jugendzeit Jesu KJUG-67 Kapitel