Jesus spricht über Wünsche, Eigensinn und Konsequenzen

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 12-2015


PDF, AUDIO & VIDEO

22. Dezember 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Nun, meine geschätzten Herzbewohner, Der Herr führt und lehrt uns heute wieder. Und Er bringt immer Gutes hervor aus unseren Fehlern. Wir können Ihm vertrauen, denn Er ist ein Umkehr-Spezialist, der die Dinge korrigiert, wenn sie in die falsche Richtung laufen.

Der Segen unseres Herrn sei mit uns Allen und ich bin so froh, diese Aufnahme machen zu können nach all diesen Kämpfen mit Upgrades. Ihr würdet es kaum glauben – Eine Frustrationswelle nach der Anderen. Das ist Teil dieser Botschaft.

Aber lieber, als euch mit diesen technischen Dingen zu langweilen – das Entscheidende war, dass jedes Mal, wenn ich mich umdrehte, etwas zu tun… hatte ich ein Problem. Und es frustrierte mich in allem, was ich tat. Manchmal dachte ich…’Ich werde niemals in der Lage sein, diese Botschaft hochzuladen!’

Also ging ich ins Gebet, mich ziemlich schrecklich fühlend, da ich irgendwie spürte, dass es nicht Gottes Wille war, dass ich ein IPhone habe. Und Der Herr fing an, mich zu instruieren…

Herr, ich verstehe, wie wertlos ich bin.

“Nicht für Mich, Clare. Du bist von unschätzbarem Wert für Mich, obwohl Ich denke, dass du das in diesem Leben nicht herausfinden wirst. Es sind deine Marotten, die dich niederdrücken.”

Vergib mir Herr.

“Ich vergebe dir, aber es gibt trotzdem Konsequenzen. Lass Mich dich fragen, hast du daran gedacht, es zu opfern? All dieses Leiden? Du weisst, anstatt unter der Verurteilung zu sein, was dich ichbezogen werden lässt, kannst du dem Feind wirklichen Schaden zufügen durch ein einfaches Geständnis, durch aufrichtige Reue und dann die Leiden Mir zu opfern als ein Fastenopfer.”

Hilf mir Herr, ich bin zu klein, zu schwach, bitte hilf mir! Ich werde von der Frustration verschlungen!

“Ich werde niemals aufhören, dir zu helfen. Niemals. Ich führe dich durch deine rechte Hand. Es ist dann, wenn du zurückweichst und dein eigenes Ding durchziehst, wenn die Dinge sauer werden. Der Feind hatte einen grossen Teil damit zu tun. Wenn Ich dir keine klare und direkte Antwort gebe, kannst du sicher sein, dass es ein Test ist. Schau, Ich stehe zurück und beobachte, was du wählen wirst und dies sagt Mir, was deine nächsten Lektionen sind. Siehst du? Ich bringe immer Gutes aus deinen Fehlern hervor. Wenn Ich jedoch still bin, dann ist es, weil Ich sehen möchte, ob du Mein Herz & Meine Absicht inne hast in jener Situation.”

“Du bist Mein kleiner Schmetterling und hast immer noch unbeugsame Flügel, die es lieben, herum zu fliegen… hier und dort… und die Pollen von verschiedenen Blüten der Welt zu kosten. Es ist Teil deiner unternehmungslustigen und neugierigen Natur. Ich habe eine schwere Zeit das zu bremsen, aber Ich muss sagen, du hast weit mehr Selbstdisziplin als vor 15 Jahren.”

“Du hast immer noch Momente der Schwäche. Und wenn Ich sehe, wie Stolz seinen widerlichen Kopf erhebt (ja, ich habe es kürzlich gefühlt – ich dachte ‘oh nein, ich bin bereit zu fallen, ich kann es fühlen…’) dann bin Ich verpflichtet, dich zu demütigen… also stehe Ich zurück, nur ein kleines Bisschen und erlaube dir, allein loszuziehen. Ich erziele immer gute Resultate dadurch. Du solltest es langsam wissen, wenn du dich unsicher fühlst, etwas zu tun, dass die Regel gilt ‘tu es nicht’. Wie auch immer, deine Wunschnatur übertrumpft deine Weisheit und weg bist du. Es handelt sich immer noch um Eigensinn, Eigenliebe, Stolz und Habsucht.”

“Wenn du völlig tot bist gegenüber dir selbst und der Welt und du Mich mehr liebst als alles und Jeden… nun, dann wirst du nicht losfliegen. Etwas in deinem Innern, ein Regler wird deine Handlung überprüfen und deine Wunschnatur wird im Staub gelassen, um zu verrotten und verschwinden, was sie auch sollte.”

“Dies ist jene verhängnisvolle Zeit des Jahres, wo Jeder die gleichen Impulse bekommt. Da ist viel Böses dahinter, aber eine wirklich demütige Seele wandert durch, als ob es nichts wäre. Es ist Mir egal, wie viele Dämonen euch quälen oder nicht quälen – das Entscheidende ist, dass Tugend eine Stahlwand ist, welche sie nicht durchdringen können. Sie können versuchen, euch zu quälen, Vorschläge und Empfehlungen vorzubringen, Leidenschaften für Dinge aufflackern zu lassen und euch auf eine Million verschiedene Arten zum Stolpern bringen. Aber wenn ihr Weisheit und Selbstdisziplin habt, sowie auch Mich in euren Gedanken trägt zu allen Zeiten, dann sind ihre mächtigsten Waffen gegen euch wertlos.”

“Also sind wir jetzt in der Aufräumphase.”

“Clare, du suchst Mich um Meinetwillen… das tust du. Aber du vertraust Mir immer noch nicht. Das ist, warum du in fordernden Situationen deinen eigenen Willen vorziehst, obwohl du fühlst, dass er im Widerspruch steht zu Meinem. Können wir das beheben? Natürlich, mit deiner Kooperation können wir es sicher. Es kann Tage, Wochen oder Jahre dauern, es hängt von deiner Willigkeit ab.” (Nicht dass wir Jahre haben, Leute. Wir haben keine Jahre!)

“Wir sind nahe, so nahe, aber da gibt es immer noch jene Spur von ‘Ich’ in deinem Herzen. Und es führt dich weg von der Strasse der Heiligkeit. Eines Tages wirst du dies sehen und es dir nicht mehr erlauben. Eines Tages. Ich sage nicht, dass du keine Fortschritte gemacht hast, du hast wunderbare Fortschritte gemacht, aber da gibt es immer noch ein bisschen zu gehen… und Ich gehe mit dir, Hand in Hand.”

“Ich werde dich nicht dem Willen des Feindes überlassen… Diebe, Banditen und Mörder, die hinter den Büschen und Steinen warten, während du diese Strasse mit Mir gehst. Ich werde dich nicht ihrem Willen überlassen. Ich werde dich so lange verteidigen, wie du auf der Geraden und Schmalen bleibst. Und Meine Hand nicht loslässt – nicht einmal für einen Augenblick.”

“Wenn du herumirrst, Meine Liebe, muss Ich die Lektionen zulassen, die zum Eigensinn und zur Eigenwilligkeit dazu gehören. Ich muss zulassen, dass du die Konsequenzen ertragen musst… damit es tief verankert wird in deinem Herzen und in deinem Geist. Mein Weg ist immer der Beste Weg. Selbst wenn du raten und es durch deine eigenen Gedankengänge ableiten musst, ist es doch der beste Weg.”

“Du kennst Mich, Clare, du weisst, was Ich über die meisten Dinge denke, die dich betreffen, also sollte es nicht schwierig sein, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es ist eine Sache, dein Fleisch zu kreuzigen, Meine Liebe – ja, jenen alten Menschen sterben zu lassen, tief in der Erde begraben, wo er herkommt.”

“Dann wirst du frei sein, zu gleiten und mit Mir aufzusteigen und nichts wird in der Lage sein, dich vom Weg abzubringen. Dein Leben soll einfach, schlicht und leicht werden. Würde dir das nicht gefallen?”

Das würde es sicherlich, Herr.

“Gut, dann vertraue Mir, vertraue Meinem Urteilsvermögen, vertraue Meiner Weisheit, vertraue Mir, dass Mein Innerstes nur Segen über Segen vorsieht und nicht Lasten über Lasten. Und nicht Entzug und Mangel. Dann wirst du frei sein, Meine kleine Taube und nicht so einfach gefangen in der Falle des Feindes.”

“Also, vertraue Mir, lege deine Hand in Meine und wir werden diese Strasse der Wildnis überwinden ohne weitere Zwischenfälle. Und ja, das was dazu bestimmt war, dich zu beeinträchtigen, wurde zu einer Lektion für all Meine Bräute… mit der hinzugefügten Salbung deiner Leiden, die Mir geopfert wurden für sie. Die Bösen verlieren immer.”

“Je grösser die Schwierigkeit, um so grösser die Lektion und um so grösser die Gnaden, die überall verstreut werden zu all Meinen Bräuten. Satan kann nicht gewinnen. Selbst wenn er Erfolg haben sollte, den physischen Tod zu verursachen, werden zehn weitere hervorkommen für jenen Einzelnen. Er gewinnt nie. Leg deine Furcht nieder. Du wirst nicht sterben. Ich nutze das nur als Beispiel.”

“Ich segne dich jetzt, Schatz. Und all Meine kostbaren Bräute, mit der Salbung, den Alten Menschen sterben zu lassen, dass er nicht seinen Kopf wieder anhebt und euch vom Pfad der Gerechtigkeit und Heiligkeit wegzieht.”