Jesus spricht über… Die äussere Dunkelheit, Gemeinschaft & Jene, die für sich selbst leben: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: «'''=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 11-2015 <hr />''' [https://jesus-comes.com/index.php/2015/11/17/jesus-spricht-uber-d…»)
 
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
[https://jesus-comes.com/index.php/2015/11/17/jesus-spricht-uber-die-aussere-dunkelheit-gemeinschaft-jene-die-fur-sich-selbst-leben-jesus-speaks-about-the-outer-darkness-community-those-who-live-for-themselves/ PDF, AUDIO & VIDEO]
 
[https://jesus-comes.com/index.php/2015/11/17/jesus-spricht-uber-die-aussere-dunkelheit-gemeinschaft-jene-die-fur-sich-selbst-leben-jesus-speaks-about-the-outer-darkness-community-those-who-live-for-themselves/ PDF, AUDIO & VIDEO]
  
15. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
+
Überzeugt Meinen blinden Leib von seiner Nacktheit & Die Äussere Finsternis
  
Guten Morgen Heartdwellers. Der Frieden und die Freude des Herrn sei mit euch heute.
+
15. November 2015 – Worte von Jesus durch Schwester Clare
  
Als Ich ins Gebet kam und auf Den Herrn wartete, sagte Er mir, dass Er über Gemeinschaft sprechen möchte.
+
(Jesus) “Ich habe euch Alle aus einem bestimmten Grund zusammengeführt. Jedes von euch hat Gaben und Eigenschaften, die dem Anderen fehlen. Habt ihr das nicht bemerkt? Keines ist wie das Andere? Wie Ich Mich über eure Unterschiede freue und darüber, wenn Ich sehe, wie ihr euch zu einer Einheit zusammenschliesst und für die Bedürfnisse von Anderen sorgt.
  
Er begann…
+
“So wie es geschrieben steht … Unser Wunsch ist nicht, dass Andere entlastet werden, während ihr in Bedrängnis seid, sondern dass Gleichheit herrschen möge. Im Moment wird euer Überfluss das bereitstellen, was sie brauchen, damit ihr Überfluss dann wiederum das bereitstellen wird, was ihr braucht. Das Ziel ist Gleichheit, wie es geschrieben steht… ‘Wer viel gesammelt hat, hatte nicht zu viel und wer wenig gesammelt hat, hatte nicht zu wenig.’ (2. Korinther 8:13-15)
“Alle von euch habe Ich mit Absicht zusammen gebracht. Jedes von euch hat Gaben und Eigenschaften, welche dem Anderen fehlen. Habt ihr das nicht bemerkt? Keine zwei sind gleich? Wie Ich Mich an euren Verschiedenheiten freue und wie Ich begeistert bin, wenn ihr euch einbringt und zu Einem verschmilzt, um für die Bedürfnisse von Anderen zu sorgen.
 
  
Genau wie es geschrieben ist…
+
“Diese Welt ist ein sehr einsamer Ort und ein Teil eures Zeugnisses, dass ihr zu Mir gehört ist, dass ihr umhergeht und Gutes tut, wo ihr könnt. Daran werden alle Menschen erkennen, dass ihr Mir gehört. Du hattest Recht, als du sagtest, dass Ich nie Jemanden aufgebe und das solltest du auch nicht.
Unser Wunsch ist nicht, dass Andere entlastet sein mögen, während ihr unnachgiebig bedrängt seid, aber dass es Gleichstellung geben möge. Jetzt wird eure Fülle bereitstellen, was sie brauchen, damit umgekehrt ihre Fülle bereitstellen wird, was ihr braucht. Das Ziel ist Gleichstellung, wie es geschrieben steht… ‘Der Eine, der viel sammelte, hatte nicht zu viel und der Eine, der wenig sammelte, hatte nicht zu wenig.’ 2. Korinther 8:13-15
 
  
“Diese Welt ist ein sehr einsamer Ort und Teil eures Zeugnisses, dass ihr zu Mir gehört ist, dass ihr hinausgeht und Gutes tut, wo ihr könnt. Dadurch werden alle Menschen wissen, dass ihr Mir gehört. Du hattest recht, als du sagtest, dass Ich niemals Jemanden aufgebe und ihr solltet es auch nicht tun.
+
“Meine Bräute, überall um euch herum habe Ich Menschen platziert, die Hilfe brauchen und ihr habt die Mittel, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Aber eure Gesellschaft ist so vereinnahmt von persönlichen Interessen und so isoliert, dass ihr es nicht mehr wahrnehmt, es sei denn, ihr hört Meinem Geist sehr aufmerksam zu, dann werdet ihr euch nach den Bedürfnissen der Menschen um euch herum erkundigen.
  
“Meine Bräute, überall um euch herum habe Ich jene mit Bedürfnissen platziert, für welche ihr das Notwendige habt, sie zu erfüllen. Aber eure Gesellschaft ist so verdorben von persönlichen Interessen, dass ihr isoliert seid bis zum Punkt, wo ihr es nicht mehr merkt, ausser ihr hört sehr aufmerksam auf Meinen Geist, in welchem Falle ihr nach den Bedürfnissen Jener um euch herum fragt.
+
“Dies ist eine Übung, sowohl in Selbstlosigkeit wie auch in Gehorsam und Geduld. Sich die Zeit zu nehmen, die eigenen persönlichen Interessen zurückzustellen, um sich um die Bedürfnisse Anderer zu kümmern, ist ein Charakterzug Meiner Jünger. Wie oberflächlich ist eure Gesellschaft und sie wurde vom Feind absichtlich so gestaltet, um euch zu isolieren. Ja, er ist geschickt im Manipulieren, um die Schwachen und Einsamen zu isolieren, damit er sie verschlingen und von Mir trennen kann, ohne irgendeine Hoffnung.
  
“Dies ist eine Uebung in Allen Dreien… Selbstlosigkeit, Gehorsam und Geduld. Die Zeit wegzunehmen von euren eigenen persönlichen Interessen, um die Bedürfnisse Anderer zu gewährleisten ist ein Charakterzug Meiner Jünger. Wie oberflächlich eure Gesellschaft ist und absichtlich so gestaltet wurde vom Feind, um sie zu isolieren. Ja, er ist sehr versiert in Sachen Manipulation, das Schwache und Einsame so zu isolieren, damit er sie verschlingen und von Mir trennen kann, ohne Hoffnung.
+
“Wenn ihr aber aus Liebe und Mitgefühl zu eurem Nächsten auf ihre Bedürfnisse reagiert, wie es geschrieben steht… ‘Liebe dein Nächstes wie dich selbst’ – dann tut ihr mehr als nur an Meiner Stelle zu handeln. Wenn der Menschensohn in Seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit Ihm, dann wird Er auf Seinem herrlichen Thron sitzen. Vor Ihm werden alle Völker versammelt sein und Er wird die Menschen voneinander trennen, wie ein Hirte die Schafe von den Ziegen trennt.
  
“Aber wenn ihr auf die Bedürfnisse der Anderen mit Liebe und Mitgefühl reagiert, wie es geschrieben steht ‘Liebe deinen Bruder wie dich selbst’, tut ihr mehr als an Meiner Stelle zu handeln”
+
“Ich erteile euch also in diesem Moment den Auftrag, euch über den Zustand der Menschen in eurer Umgebung zu erkundigen. Ob es ein Bruder, eine Schwester, eine Mutter, ein Vater, ein Nachbar oder ein Klassenkamerad ist. Ich möchte, dass ihr euch die Mühe macht, ihnen Gutes zu tun.
  
“Wenn der Menschensohn kommt in Seiner Herrlichkeit und alle Engel mit Ihm, dann wird Er auf seinem herrlichen Thron sitzen. Vor Ihm werden all die Nationen versammelt sein und Er wird die Menschen voneinander trennen wie ein Hirte, der die Schafe von den Ziegen trennt.
+
“Ihr habt im Moment nur eine sehr geringe Vorstellung von dem, wie ihr für den Himmel ausseht. Im Himmel werden alle Dinge von euch entfernt, die ihr aus dem Motiv des Eigennutzes heraus getan habt. An jenem Punkt wird alles, was euch bleibt, das sein, was ihr aus Nächstenliebe und in Selbstlosigkeit getan habt.
  
Und nur als Randbemerkung hier, ich weiss nicht, wie Viele von euch den Unterschied zwischen Schafen und Ziegen kennen. Als wir Schafe und Angoraziegen aufzogen, bemerkten wir etwas. Die Ziegen waren sehr aggressiv – sie hätten die Schafe mit ihren Hörnern vom Futter weggestossen, wenn man sie gelassen hätte. Sie sind sehr aggressiv und die Schafe sind eher bescheiden und sanft und neigen dazu, sich zurück zu halten und sie werden einfacher herumgestossen.
+
“Könnt ihr euch einen Moment Zeit nehmen, um euch das bildlich vor Augen zu führen, was Ich hier sage? Alles, was ihr für euch selbst und für eure eigenen Wünsche getan habt, was über den Bereich des absolut Notwendigen hinaus geht – alle Verdienste werden von euch genommen werden. Das ist der Grund, warum der Hochzeitsgast vom Festmahl entfernt wurde. Einfach gesagt… Er lebte für sich selbst und hatte keine Absicherung.
  
Und Er wird die Schafe zu seiner Rechten platzieren, aber die Ziegen zur Linken. Dann wir der König zu Jenen rechts sagen ‘Kommt, ihr seid gesegnet von meinem Vater, ererbt das Königreich, das für euch bereitet war vom Fundament der Welt an. Denn Ich war hungrig und du gabst mir zu essen, Ich war durstig und du gabst mir zu trinken, Ich war ein Fremder und du hast mich willkommen geheissen, Ich war nackt und du hast mich gekleidet, Ich war krank und du hast mich besucht, Ich war im Gefängnis und du kamst zu mir.’
+
(Clare) Aber Herr, ist das nicht Gerechtigkeit durch Taten?
  
Dann werden die Gerechten Ihm antworten und sagen ‘Herr, wann haben wir Dich hungrig gesehen und Dich gefüttert oder durstig und Dir einen Drink gegeben? Und wann haben wir Dich als Fremden gesehen und Dich willkommen geheissen oder nackt und Dich gekleidet? Und wann haben wir Dich krank gesehen oder im Gefängnis und Dich besucht? Und der König wird ihnen antworten ‘Wirklich Ich sage zu euch, was ihr den Gerinsten von Diesen getan habt, das habt ihr Mir getan.’ Matthäus 25:31-40
+
(Jesus) “Nun, in gewisser Hinsicht könnte man das so sagen, aber denke daran, Ich spreche hier nicht von der Erlösung oder Rechtfertigung – die allein durch den Glauben erfolgt. Nein, hier spreche Ich über Rang und Position. Es gibt viele, viele Schichten und Dimensionen im Himmel.
  
“Also beauftrage Ich euch in diesem Augenblick mit der Aufgabe, euch über den Zustand von Jenen um euch herum zu erkundigen. Ob es Bruder, Schwester, Mutter, Vater, Nachbar oder Klassenkamerad sei. Ich möchte, dass ihr euch bemüht, gut zu ihnen zu sein. In diesem Augenblick habt ihr kaum eine Vorstellung darüber, wie ihr für den Himmel ausseht.”
+
“Es gibt einen Ort, der ‘Äussere Finsternis’ genannt wird, der für Jene reserviert ist, die zwar errettet sind, aber in ihrem Leben sehr wenig für Andere getan haben. Das ist so, wie es sein sollte, Clare. Glaube Mir, dies ist Gerechtigkeit. Je mehr du Mir ähnelst, umso näher wirst du der Herrlichkeit des Thrones sein.”
  
“Im Himmel werden alle Dinge weggenommen sein, die aus egoistischem Motiv getan worden sind. Von jenem Moment an wird Alles, was übrig sein wird für euch, das sein, was ihr aus brüderlicher Liebe und Selbstlosigkeit getan habt. Könnt ihr euch das, was Ich sage, für einen Moment graphisch vorstellen? Alles, was ihr für euch selbst getan habt und für eure eigenen Wünsche, die über den Bereich absoluter Notwendigkeit hinausgehen – die Verdienste von ALLEM – werden von euch genommen sein.
+
(Clare) Aber Herr, Du sagtest, dass in der äusseren Finsternis Heulen und Zähneknirschen sein wird.
  
“Dies ist, warum der Hochzeitsgast entfernt worden ist vom Festmahl. Einfach ausgedrückt, er lebte für sich selbst und hatte keine Deckung.
+
(Jesus) “Ja, in der Tat wird es so sein. Das Erkennen der Selbstsucht in ihrem Leben wird anfangs sehr schmerzhaft sein. Es ist nicht etwas, vor dem sie weglaufen und sich verstecken können – es wird für Alle offensichtlich sein. Und Viele von Jenen, die für sich selbst leben, sind blind für ihre Nacktheit, also wird es ein Schock sein für sie.
  
Aber Herr, ist das nicht Gerechtigkeit durch Taten?
+
“Meine Liebe, wenn du gute Taten zu einem Gewohnheitsmuster machst in deinem Leben, gehst du umher und überzeugst Meinen ‘blinden’ Leib von seiner Nacktheit. Je langmütiger und grosszügiger deine Nächstenliebe ist, umso mehr werden sie überführt. Ich weiss, dass du dich so gefühlt hast, weil Ich Mir die Zeit genommen habe, dich bei vielen Gelegenheiten zu überführen.
  
“Nun, in gewisser Hinsicht könnte man das sagen, aber denk dran, Ich spreche nicht über Erlösung oder Rechtfertigung – was durch Glaube und Vertrauen allein gegeben ist. Nein, hier spreche Ich über Rang und Position. Da sind ganz viele Schichten und Dimensionen im Himmel. Da ist ein Ort, der Die Aeussere Dunkelheit genannt ist, welche für Jene reserviert ist, die errettet sind, aber sehr wenig für Andere getan haben in ihrem Leben. Dies ist, wie es sein sollte Clare. Glaube Mir, dies ist Gerechtigkeit. Je mehr ihr Mir ähnelt, um so näher werdet ihr an der Herrlichkeit des Thrones sein.
+
“Diese Welt steht auf dem Kopf, Clare. Was von den Menschen applaudiert wird, ist im Himmel eine Schande. Und was von den Menschen als Verschwendung von Zeit und Energie angesehen wird, wird im Himmel applaudiert. Das Gewissen der Menschen ist schrecklich verformt und nur durch Meine Gnade kommen Jene, die falsch erzogen wurden, jemals in die Erkenntnis von Gut und Böse.
  
Aber Herr, in der äusseren Dunkelheit sagtest Du, dort wird Zähneklappern und Zähneknirschen sein.
+
“Ihr seid Meine vorzüglichsten Geschöpfe von Allen, Meine Leute. Und je mehr ihr Mir ähnelt, umso grösser ist euer Lohn im Himmel. Ich habe euch Intelligenz, Vernunft und einen freien Willen gegeben. Beachtet, dass je grösser eure Wachsamkeit gegenüber Anderen ist, umso grösser ist Meine Wachsamkeit und Mein Lohn gegenüber euch, sowohl jetzt wie auch im kommenden Zeitalter. Dringt deshalb mit diesen Gaben ein, Meine Geliebten. Es gibt eine Krone, die auf Jene wartet, die bis zum Ende laufen, um zu gewinnen. Ich komme bald… Macht das Beste aus der Zeit, die euch noch bleibt.
 
 
“Ja, tatsächlich wird es so sein. Die Erkenntnis des Egoismus in eurem Leben wird zuerst ein sehr schmerzhaftes Erlebnis sein. Es ist nicht etwas, wovor ihr davonrennen und euch verbergen könnt; es wird offensichtlich sein für Alle. Und Viele, die für sich selbst leben sind blind für ihre Nacktheit, also wird es für sie ein Schock sein.”
 
 
 
“Meine Liebe, wenn ihr gute Taten zu einem Gewohnheitsmuster macht in eurem Leben, geht ihr umher, um Meinen ‘blinden’ Leib von seiner eigenen Nacktheit zu überzeugen. Je langmütiger und grosszügiger eure Wohltätigkeit und Nächstenliebe, um so überzeugter werden sie. Ich weiss, dass du so gefühlt hast, weil Ich Mir die Zeit genommen habe, dich bei vielen Anlässen zu überzeugen.”
 
 
 
“Diese Welt ist auf den Kopf gestellt, Clare. Was von Menschen applaudiert wird ist eine Schande im Himmel. Und was als Zeit- und Energieverschwendung angesehen wird von Anderen, wird im Himmel applaudiert. Das menschliche Gewissen und Bewusstsein ist schrecklich verformt und es ist nur durch Meine Gnade, dass Jene, die unpassend aufgezogen worden sind, jemals zur Erkenntnis von Gut und Schlecht kommen.”
 
 
 
“Ihr seid Meine Vorzüglichsten aller Kreaturen, Meine Leute. Und je mehr ihr Mir ähnelt, um so grösser wird eure Belohnung im Himmel sein. Ich habe euch Intelligenz, Vernunft und einen freien Willen gegeben. Beachtet, je grösser eure Umsicht gegenüber Anderen, um so grösser ist Meine Umsicht und Belohnung gegenüber euch, Beides – jetzt und im kommenden Zeitalter. Drängt herein mit diesen Gaben, Meine Geliebten. Da wartet eine Krone für Jene, die bis ans Ende laufen, um zu gewinnen.
 
 
 
“Ich komme bald. Macht das Beste mit der euch bleibenden Zeit.”
 
 
 
Ich füge zwei Kommentare hinzu – Einen von mir an einen regelmässigen Zuhörer und Einen von einem Zuhörer als ein ‘Zeuge’ betreffend die äussere Dunkelheit, über welche Jesus hier lehrt…
 
Meine Antwort an J-Man…
 
Dies ist ein Bereich im Himmel, wo die Erretteten sind, die nichts für Andere getan haben. JesseduPlantis sah dies, als er im Körper in den Himmel genommen wurde. Menschen sind glücklich dort, weil sie im Himmel sind, aber da ist eine schwierige Anpassungs-Phase, weil sie sich nicht bewusst sind, was ihr Egoismus ihnen angetan hat. Ich habe keine Ahnung, ob sie sich einen Weg heraus erarbeiten können, alles was ich weiss ist, was ich mit euch geteilt habe.
 
 
 
Dhalin’s Beitrag…
 
Dies entspricht dem, was Chuck Missler in einem seiner Lehrgänge über die ‘Aeussere Dunkelheit’ sagt – die äussere Dunkelheit ist nicht = Hölle und dies ist das erste Mal, dass Ich dies anderswo höre. Dr. Missler sagt, dass was Er meinte mit ‘äusserer Dunkelheit’ in der Bibel ist ein Bereich, der weit weg ist vom Tempel und das ‘Weinen und Zähneknirschen’ sei ein klassischer, alter, jüdischer Ausdruck von extremer Enttäuschung und viele Menschen verwechseln das mit Qual in der Hölle.
 
 
 
Er zeigte auf, dass immer, wenn Er von der Hölle sprach, Er sich auf den ‘Feuersee’ bezogen habe, aber kein solcher See ist erwähnt in den Passagen mit der äusseren Dunkelheit, also spricht Er dort nicht über Hölle. Dieser Lehrgang von Clare bestätigt das und ich bin froh, dass es endlich Jemand Anders so erklärt.
 

Aktuelle Version vom 13. Mai 2021, 20:50 Uhr

=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 11-2015


PDF, AUDIO & VIDEO

Überzeugt Meinen blinden Leib von seiner Nacktheit & Die Äussere Finsternis

15. November 2015 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

(Jesus) “Ich habe euch Alle aus einem bestimmten Grund zusammengeführt. Jedes von euch hat Gaben und Eigenschaften, die dem Anderen fehlen. Habt ihr das nicht bemerkt? Keines ist wie das Andere? Wie Ich Mich über eure Unterschiede freue und darüber, wenn Ich sehe, wie ihr euch zu einer Einheit zusammenschliesst und für die Bedürfnisse von Anderen sorgt.

“So wie es geschrieben steht … Unser Wunsch ist nicht, dass Andere entlastet werden, während ihr in Bedrängnis seid, sondern dass Gleichheit herrschen möge. Im Moment wird euer Überfluss das bereitstellen, was sie brauchen, damit ihr Überfluss dann wiederum das bereitstellen wird, was ihr braucht. Das Ziel ist Gleichheit, wie es geschrieben steht… ‘Wer viel gesammelt hat, hatte nicht zu viel und wer wenig gesammelt hat, hatte nicht zu wenig.’ (2. Korinther 8:13-15)

“Diese Welt ist ein sehr einsamer Ort und ein Teil eures Zeugnisses, dass ihr zu Mir gehört ist, dass ihr umhergeht und Gutes tut, wo ihr könnt. Daran werden alle Menschen erkennen, dass ihr Mir gehört. Du hattest Recht, als du sagtest, dass Ich nie Jemanden aufgebe und das solltest du auch nicht.

“Meine Bräute, überall um euch herum habe Ich Menschen platziert, die Hilfe brauchen und ihr habt die Mittel, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Aber eure Gesellschaft ist so vereinnahmt von persönlichen Interessen und so isoliert, dass ihr es nicht mehr wahrnehmt, es sei denn, ihr hört Meinem Geist sehr aufmerksam zu, dann werdet ihr euch nach den Bedürfnissen der Menschen um euch herum erkundigen.

“Dies ist eine Übung, sowohl in Selbstlosigkeit wie auch in Gehorsam und Geduld. Sich die Zeit zu nehmen, die eigenen persönlichen Interessen zurückzustellen, um sich um die Bedürfnisse Anderer zu kümmern, ist ein Charakterzug Meiner Jünger. Wie oberflächlich ist eure Gesellschaft und sie wurde vom Feind absichtlich so gestaltet, um euch zu isolieren. Ja, er ist geschickt im Manipulieren, um die Schwachen und Einsamen zu isolieren, damit er sie verschlingen und von Mir trennen kann, ohne irgendeine Hoffnung.

“Wenn ihr aber aus Liebe und Mitgefühl zu eurem Nächsten auf ihre Bedürfnisse reagiert, wie es geschrieben steht… ‘Liebe dein Nächstes wie dich selbst’ – dann tut ihr mehr als nur an Meiner Stelle zu handeln. Wenn der Menschensohn in Seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit Ihm, dann wird Er auf Seinem herrlichen Thron sitzen. Vor Ihm werden alle Völker versammelt sein und Er wird die Menschen voneinander trennen, wie ein Hirte die Schafe von den Ziegen trennt.

“Ich erteile euch also in diesem Moment den Auftrag, euch über den Zustand der Menschen in eurer Umgebung zu erkundigen. Ob es ein Bruder, eine Schwester, eine Mutter, ein Vater, ein Nachbar oder ein Klassenkamerad ist. Ich möchte, dass ihr euch die Mühe macht, ihnen Gutes zu tun.

“Ihr habt im Moment nur eine sehr geringe Vorstellung von dem, wie ihr für den Himmel ausseht. Im Himmel werden alle Dinge von euch entfernt, die ihr aus dem Motiv des Eigennutzes heraus getan habt. An jenem Punkt wird alles, was euch bleibt, das sein, was ihr aus Nächstenliebe und in Selbstlosigkeit getan habt.

“Könnt ihr euch einen Moment Zeit nehmen, um euch das bildlich vor Augen zu führen, was Ich hier sage? Alles, was ihr für euch selbst und für eure eigenen Wünsche getan habt, was über den Bereich des absolut Notwendigen hinaus geht – alle Verdienste werden von euch genommen werden. Das ist der Grund, warum der Hochzeitsgast vom Festmahl entfernt wurde. Einfach gesagt… Er lebte für sich selbst und hatte keine Absicherung.”

(Clare) Aber Herr, ist das nicht Gerechtigkeit durch Taten?

(Jesus) “Nun, in gewisser Hinsicht könnte man das so sagen, aber denke daran, Ich spreche hier nicht von der Erlösung oder Rechtfertigung – die allein durch den Glauben erfolgt. Nein, hier spreche Ich über Rang und Position. Es gibt viele, viele Schichten und Dimensionen im Himmel.

“Es gibt einen Ort, der ‘Äussere Finsternis’ genannt wird, der für Jene reserviert ist, die zwar errettet sind, aber in ihrem Leben sehr wenig für Andere getan haben. Das ist so, wie es sein sollte, Clare. Glaube Mir, dies ist Gerechtigkeit. Je mehr du Mir ähnelst, umso näher wirst du der Herrlichkeit des Thrones sein.”

(Clare) Aber Herr, Du sagtest, dass in der äusseren Finsternis Heulen und Zähneknirschen sein wird.

(Jesus) “Ja, in der Tat wird es so sein. Das Erkennen der Selbstsucht in ihrem Leben wird anfangs sehr schmerzhaft sein. Es ist nicht etwas, vor dem sie weglaufen und sich verstecken können – es wird für Alle offensichtlich sein. Und Viele von Jenen, die für sich selbst leben, sind blind für ihre Nacktheit, also wird es ein Schock sein für sie.

“Meine Liebe, wenn du gute Taten zu einem Gewohnheitsmuster machst in deinem Leben, gehst du umher und überzeugst Meinen ‘blinden’ Leib von seiner Nacktheit. Je langmütiger und grosszügiger deine Nächstenliebe ist, umso mehr werden sie überführt. Ich weiss, dass du dich so gefühlt hast, weil Ich Mir die Zeit genommen habe, dich bei vielen Gelegenheiten zu überführen.

“Diese Welt steht auf dem Kopf, Clare. Was von den Menschen applaudiert wird, ist im Himmel eine Schande. Und was von den Menschen als Verschwendung von Zeit und Energie angesehen wird, wird im Himmel applaudiert. Das Gewissen der Menschen ist schrecklich verformt und nur durch Meine Gnade kommen Jene, die falsch erzogen wurden, jemals in die Erkenntnis von Gut und Böse.

“Ihr seid Meine vorzüglichsten Geschöpfe von Allen, Meine Leute. Und je mehr ihr Mir ähnelt, umso grösser ist euer Lohn im Himmel. Ich habe euch Intelligenz, Vernunft und einen freien Willen gegeben. Beachtet, dass je grösser eure Wachsamkeit gegenüber Anderen ist, umso grösser ist Meine Wachsamkeit und Mein Lohn gegenüber euch, sowohl jetzt wie auch im kommenden Zeitalter. Dringt deshalb mit diesen Gaben ein, Meine Geliebten. Es gibt eine Krone, die auf Jene wartet, die bis zum Ende laufen, um zu gewinnen. Ich komme bald… Macht das Beste aus der Zeit, die euch noch bleibt.”