Jesus sagt... Seid ehrlich und betrachtet euch selbst im Spiegel Gottes

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 04-2015


PDF, AUDIO & VIDEO

Jesus sagt… Seid ehrlich mit euch selbst & Überprüft eure Motive… Schaut in Meinen Spiegel

18. April 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Heute Abend möchte Ich über Ehrlichkeit sprechen. Ehrlichkeit mit euch selbst und mit Anderen. Ihr Alle habt Bereiche, die ein bisschen näher betrachtet werden müssen. Wenn Ich euch nicht lieben würde, würde Ich dies nicht ansprechen, aber da die Zeit sehr kurz ist und es immer noch Bereiche gibt, wo es Sünden gibt, die ihr Mir noch nicht gestanden habt, bitte Ich euch, ihr lieben Bräute, betrachtet euch noch einmal.”

“Um Überleben zu können, habt ihr in der Vergangenheit gewisse Dinge vor euch selbst versteckt, weil es zu schmerzhaft war, einen Blick darauf zu werfen. Aber ihr müsst vor Mir nichts verbergen, Ich weiss schon über eure Sünden Bescheid, Meine Lieben. Ich möchte mit euch arbeiten und die Last der Schuld tief in eurem Innern von euch nehmen, wo ihr Dinge versteckt habt, die zu schmerzlich und beunruhigend sind, um sie anzusprechen.”

“Da gibt es nichts, was Mich davon abhalten kann, euch zu lieben, absolut nichts. Aber unsere Beziehung muss auf Ehrlichkeit aufgebaut sein. Ich kann nicht das vervollkommnen, was ihr nicht sehen wollt. Um euch vervollkommnen zu können, müsst ihr willig sein, die Wahrheit über euch selbst zuzugeben. Ihr seid wunderschön, jenseits dessen, was ihr euch vorstellen könnt und da gibt es nichts, was Mich umstimmen wird in jener Hinsicht, aber diese tiefen, dunklen Geheimnisse und die nicht gestandenen Sünden verströmen einen Duft von Schuld und Schande.”

“Dies ist auch dafür verantwortlich, dass ihr euch von Mir distanziert habt. Ihr wisst, dass es Dinge gibt, die zu dunkel sind, um sich damit auseinander zu setzen, aber in Meiner Gegenwart werden alle Dinge sichtbar… darf Ich sagen, dass Ich all diese Dinge gesehen habe, sogar bevor sie geschehen sind? Niemand möchte sich als böse ansehen, also verbergen sie ihre bösen Gedanken und Taten vor sich selbst und sie bringen Entschuldigungen vor, um sie zuzudecken oder sie erfinden Geschichten.”

“Meine Lieben, kommt zu Mir und bittet darum, von diesen Sünden befreit zu werden. Bittet Mich, sie an die Oberfläche zu bringen, wo Meine Gnade euer Fleisch abtöten kann und ihr werdet niemals wieder damit belastet werden.”

“Ein Beispiel… So Viele bringen Entschuldigungen vor, dass sie keine Zeit haben, um so zu beten, wie sie sollten. Lasst uns das genauer betrachten. Habt ihr Zeit, um shoppen zu gehen, um das Abendessen zuzubereiten, um eine Fernsehsendung anzusehen, um 45 Minuten lang mit einem Freund zu sprechen, um zum Coiffeur zu gehen, um eure Haare in Form zu bringen, um einen Ausflug mit Freunden zu unternehmen, um auf der Terrasse zu sitzen und die frische Abendluft zu geniessen?”

“Lasst uns das analysieren. Ihr habt Zeit gefunden, um euren Körper zu nähren und die Bedürfnisse eures Leibes zu erfüllen. Ihr habt Zeit gefunden, um euch zu entspannen und unterhalten zu sein, um euren Emotionen eine Pause zu gönnen, ihr habt Zeit gefunden für einen Freund, um euch über eure Siege und Misserfolge auszutauschen, ihr habt euch Zeit genommen, um die Haare in Form zu bringen und gut auszusehen in den Augen der Menschen und ihr habt euch Zeit genommen, um mit Freunden dem Alltagsleben zu entfliehen.”

“Was also ist die Wahrheit, was ist die Schlussfolgerung, die aus diesem Beispiel gezogen werden kann? Ganz einfach, dass Ich nicht so wichtig bin wie all diese Dinge, das ist die ehrliche Wahrheit, wonach Ich suche. Ihr nehmt euch Zeit für die Dinge, die am Wichtigsten sind für euch in eurem Leben. Ihr nehmt euch Zeit zu arbeiten und Geld zu verdienen, um zu shoppen und Geld auszugeben, um euch selbst zu unterhalten, auch, um in die Kirche zu gehen, diese Dinge sind wichtig für euch. Aber eine Beziehung mit Mir?”

(Clare) Herr…

(Jesus) “Leg los.”

(Clare) Nun, ich wollte nur sagen, dass ich eine tägliche to-do Liste hatte und sie war lang. Wenn ich nicht alles erledigt hatte auf der Liste oder zumindest die meisten Dinge, würde ich den Tag enttäuscht abschliessen. Ich war sehr unglücklich und frustriert, bis der Herr eines Tages zu meinem Herzen sprach, ‘Du hast einen ehrgeizigen Geist’ Dieser Geist schlägt Erwartungen vor, die ich niederschreibe und das wiederum bestimmt, was an jenem Tag getan werden muss. Aber ich überforderte meinen Energiepegel und meine Zeit, dass ich mich anschubsen musste, um alles bewältigen zu können. Ich musste Alle und Alles von mir weisen, was Zeit stehlen würde von meiner Liste. Und da gab es immer etwas, das nicht erledigt werden konnte.

Alles auf jener Liste war entweder in der Welt oder von der Welt. Sicher gab es Dinge, die nicht warten konnten, aber statt Zeit in der Küche zu verbringen um etwas zu backen, hätte ich einfach etwas kaufen können, das hätte den Zweck auch erfüllt. Aber nein, es musste einfach gut sein, wenn nicht das Beste, also musste ich es selber machen. Da gibt es einfache Wege, Dinge zu tun und da gibt es kompliziertere Wege, Dinge zu tun, die euch veranlassen, mehr eingebunden zu werden und mehr Zeit in Anspruch zu nehmen. Ich würde immer die komplizierteren Wege wählen. Vielleicht war die Hauptsünde diesbezüglich ‘Stolz’, es musste einfach das Beste sein.

Und ich hatte nie genug Zeit für Gott. Es gab keine Zeit, wo ich nicht erschöpft oder in Eile war. In der Früh war ich beschäftigt, um mich für den Tag bereit zu machen, spät am Abend war noch der Abschaum meiner Energie übrig. Ich wusste, dass Er mich zu mehr Gebet aufrief, aber ich war so an meine weltlichen Vergnügungen und Absichten gebunden, dass ich keine Zeit hatte. Ich meine wirklich substantielle Zeit mit Ihm. Eines Tages sagte mir Der Herr, was mein Problem war… ‘Clare, du hast keine Zeit für Mich.’

Ich war sprachlos über jene Bemerkung… keine Zeit haben für Gott? Uhhh, warum ist das so, ist Er nicht der Wichtigste in meinem Leben? Die Antwort war einfach… ‘Nein’. Er war nicht das Wichtigste, eine Million andere Dinge, die die Welt betreffen, waren wichtiger… Bewegung, die richtige Kleidung zu finden, mein Haar zu frisieren, nach Makeup zu suchen und neue Techniken auszuprobieren, den besten dunklen Schokoladenkuchen zu backen, das Auto zu reinigen und es sauber und glänzend zu halten, meine Pflanzen umzutopfen und nach Antworten zu suchen, um deren Ertrag zu erhöhen, Gesundheitssachen zu studieren, was gewisse Vitamine bewirken können. Ich könnte endlos weitermachen mit dieser Liste.

All jene Dinge waren wichtiger für mich als Jesus. Und das war die ehrliche Wahrheit. Ich liebte den Herrn, ich gab Ihm mein Leben, ich dachte, dass ich für Ihn lebte, aber wenn ich zurück blicke, muss ich zugeben, dass ich für mich selbst lebte. Ja, ich betete, aber nicht so, wie Er es von mir wollte. Aber ich war hungrig nach den Gaben und dem Wirken, wie es Andere haben.

Ich fühlte Eifersucht gegenüber dem Erfolg der Anderen und ich fragte mich, warum kann ich nicht so erfolgreich sein wie sie? Ich würde sogar dem Herrn sagen, wenn du mich in den Dienst entlässt, dann werden alle anderen Dinge verblassen. Aber er würde es nicht tun. Was Er von mir wollte, war, dass ich die Dinge der Welt, die ich gewohnt war, stehen lasse. Jene Dinge, die ich dachte, dass sie wichtig seien, aber in Wirklichkeit waren sie nichts weiter als Eitelkeiten. Er wollte sehen, dass Er mir alles bedeutete und nichts in meinem Leben wichtiger war für mich als Er.

Ich realisierte, dass meine Eifersucht auf Faulheit basierte. Ich bemühte mich nicht genug, da mein Leben so ausgefüllt war mit Belanglosigkeiten, mit all jenen Dingen, die im Feuer verbrennen würden. Ich erinnere mich, einmal etwas gehört zu haben, das in meinem Gedächtnis hängen blieb wie eine Klette. ‘Wenn du auf Jemanden eifersüchtig bist ist es, weil du etwas siehst, was sie haben, wovon du weisst, dass du es tun könntest, aber du setzt dich nicht in dem Masse ein, damit du es erreichen kannst.’ Jene Aussage verfolgte mich. Und dies war der Grund, warum ich es nicht erreichte. Die Zeit in meinem Leben wurde von Belanglosigkeiten verzehrt.

Dann wurde ich eines Tages mit der Entrückung konfrontiert. Und mir wurde gesagt, du bist eine der törichten Jungfrauen. Wie wusste ich das? Da gab es tief in meinem Bauch ein Zerren, dass ich wertvolle Zeit verschwende mit törichten Dingen. Aber ich würde eine Entschuldigung vorbringen, dass es getan werden muss! Es ist wichtig! Ich muss das haben und so weiter und so fort, aber jenes Zerren wollte nicht verschwinden und als Der Herr meine kleine Blase platzen liess und mir sagte, dass ich keine Zeit hätte für Ihn… und ich mich der Realität der Entrückung gegenübersah, nun, dies war mein Weckruf. Ich wusste einfach, dass wenn ich so weiter mache, wäre kein Öl übrig, wenn ich nicht schon Keines mehr habe. Das war der Moment, wo ich mich änderte, ich senkte meine Erwartungen in weltlichen Dingen, damit Gott mein Leben dominieren konnte.

(Jesus) “Und das ist es, wo Ich möchte, dass ihr anknüpft, Meine Bräute. Ich möchte, dass ihr schonungslos ehrlich seid mit euch selbst, bezüglich dem Aspekt, wie ihr eure Zeit verbringt. Überprüft die Dinge, die ihr wirklich braucht in eurem Leben. Senkt eure Erwartungen, damit das Belanglose und Eitle euch nicht Meiner beraubt. Es ist so rutschig, ein Schritt in die falsche Richtung und alle falschen Dinge folgen.”

(Clare) Ich erinnere mich Herr, als Ich mich vor Jahren für die Kirche anzog, musste ich einfach ein zusammenpassendes Outfit haben, das richtige Kleid , das richtige Accessoire, die richtige Handtasche, die richtigen Schuhe, die richtigen Strümpfe und das richtige Make-up. Ein Ding daneben und alles Andere folgte.

Wohingegen, wenn ich mir nicht so viel Gedanken über meine äussere Erscheinung gemacht hätte, könnte ich jede Woche mit den gleichen, einfachen Kleidern auskommen. Dann wäre mein inneres Wesen wirklich bereit für die Anbetung und die Modeschau wäre vergessen. Für euch Männer wäre es die richtige Krawatte, mit dem richtigen Hemd, das richtige Jackett und die richtige Hose zusammen mit einem sauber glänzenden Auto, um einen guten Eindruck zu hinterlassen bei all den Jungs, die zur Kirche kommen mit ihren Familien. Mensch, wir waren mittendrin.

(Jesus) “Meine Bräute, der traurigste Teil ist, dass ihr nicht seht, dass eure Verwicklung darin die Frucht im Keim erstickt, die ihr hättet tragen können. In der Tat haben in diesem Land die Dornen die Kirchen überwuchert bis zum Punkt, wo es für Mich keinen Platz gibt, etwas zu tun. Und die meiste Zeit ist das Thema, welches Mein Handeln verankert, soziale Akzeptanz. Sich richtig zu kleiden, richtig auszusehen, richtig zu handeln und das alles zur falschen Zeit. Ich habe keinen Platz zum Atmen.

“Dies ist es, warum Ich zur Ehrlichkeit aufrufe. Eine neue Stufe Ehrlichkeit. Wenn sich dieses Land im Krieg befindet, wird es Ehrlichkeit geben, weil all die Verzierungen unmöglich zu haben sein werden, dann können wir auf den Inhalt zurückkommen, auf die persönliche Heiligkeit und worauf es wirklich ankommt. Aber jetzt ist Meine Kirche durch soziale Normen und Akzeptanz aus Sicht der Menschen gebunden.

“Meine Bräute, Meine wunderschönen Bräute, Ich bitte euch, überprüft eure Motive. Da gibt es nur ein Motiv, das ihr haben solltet, die Liebe zu Mir und die Liebe zu eurem Nächsten. Jedes andere Motiv ist unrein und Reinheit ist das, was nötig ist, um Mich klar erkennen und hören zu können.”

“Stellt euch einfach folgende Fragen… ‘Sagte ich das, weil ich clever sein und sie beeindrucken wollte?’ oder ‘Habe ich mich so angezogen um Diesem oder Jenem die Schau zu stehlen?’ oder ‘Trainiere ich, damit sich die Köpfe der Männer in der Kirche umdrehen? Oder um einen Ehemann zu angeln?’ Darf Ich sagen, wenn ihr versucht, einen Ehemann mit euren fleischlichen Vorzügen anzuziehen, werdet ihr einen fleischlichen Mann haben und eine fleischliche Ehe führen.”

“Fragt euch… ‘Habe ich jene Person angerufen, um einen hässlichen Gedanken über ein Anderes zu pflanzen, das ich nicht mag? oder ‘Habe ich mich in der Kirche zur Verfügung gestellt, um meinen Einfluss und mein Ansehen zu erhöhen?’ oder ‘Habe ich Hilfe angeboten, weil ich möchte, dass Menschen denken, dass ich gut bin?’ oder ‘Habe ich ein neues Auto gekauft, weil ich möchte, dass die Köpfe sich auf dem Parkplatz umdrehen?’”

“Überprüft eure Motive, Beide – Männer und Frauen. Prüft und erkennt, ob das Motiv für eure Taten nur die Liebe zu Mir widerspiegelt und kein anderer Beweggrund dahinter steckt. Wenn ihr es tut, um von Anderen gesehen und als gut betrachtet zu werden, garantiere Ich euch, dass das Öl aus euren Lampen ausläuft und es besteht die Gefahr, dass es ausgeht.”

“Ich werde euch in der kommenden Woche von euren Motiven überzeugen. Ich enthülle Gesinnungen und Gewohnheiten, die euch daran gehindert und davon abgehalten haben, wirklich zu dem zu werden, wer ihr seid in Mir. Einige Dinge mögen euch schockieren, wenn ihr erkennt, warum ihr wirklich tut, was ihr tut. Aber dies ist zu eurem eigenen Besten. Dies entfernt noch mehr Flecken von eurem Hochzeitskleid. Dies bewirkt, dass ihr bereut und umkehrt. Und wenn Jemand sich selbst höher einstuft als die Anderen, dann werdet ihr feststellen, wie enorm klein ihr seid. Dies ist eine gute Sache. Denn Ich hebe wirklich die Demütigen hoch, aber die Stolzen werden erniedrigt.”

“Bitte Meine Bräute – Männer und Frauen – seid ehrlich mit euch selbst und versucht nicht, eine Entschuldigung vorzubringen oder der Wahrheit auszuweichen. Tut an jeder Ecke Busse und bittet Mich um Hilfe, damit ihr diese weltliche Gesinnung und dieses weltliche Getue loslassen könnt. Ich läutere euch wie Gold, das im Feuer geläutert wird, arbeitet mit Mir zusammen, denn Ich liebe euch und Ich will nur euer Bestes, zeitlich und ewig. Ich segne euch jetzt mit dem Mut, mit Mir zu kooperieren, während Ich euch auf unseren Hochzeitstag vorbereite.”