Jesus sagt... Die Entrückung und die Himmlische Hochzeit stehen vor der Türe

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 09-2014 to 03-2015


PDF, AUDIO & VIDEO

Jesus sagt… Ich bereite euch für diesen Himmlischen Anlass vor… Ihr seid sehr nahe!…

29. März 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Clare begann… Als ich heute vor den Herrn kam, übernahm Er mich von der ersten Sekunde an. Er trug einen weissen Smoking mit einer weissen Nelke und Sein Gesicht war atemberaubend klar. Als ich es genau betrachtete, lachte Er vor Freude. Eine Welle der Euphorie fegte über mich hinweg und es hob mich fast vom Boden ab. Wir tanzten und es war offensichtlich, dass dies unser Hochzeitsempfang ist.

Wir tanzten zu ‘Praise Him – Lobt Ihn’ und Er sang für mich, während ich für Ihn sang. Seine Augen schauten mit solcher Güte und tiefer Zuneigung in Meine und Seine Liebe zu mir war nicht zu übersehen, genauso wie meine zu Ihm. Nun, ich konnte kaum stehen, so schwach waren meine Knie in jenem Moment. Die letzten beiden Tage habe ich eine Zurückhaltung gespürt, dass vielleicht die Entrückung doch nicht so rasch stattfinden würde wie ich es erwartete. Ich sagte.. ‘Herr bekomme ich kalte Füsse?’ Und Er antwortete…

(Jesus) “Nein nicht kalte Füsse, vorsichtige Füsse. Ja, die Entrückung ist hier. Ich möchte, dass du die Erde und all die Erwartungen, die du hattest, loslässt. Alles wird erfüllt werden zu Meiner Zeit, zur perfekten Zeit, aber jetzt wird eine herrliche Zeitspanne für dich und all Meine Bräute kommen. Ich nehme dich zu Mir, Clare. Wir werden vor dem Thron des Vater’s heiraten, für alle Ewigkeit, Ich nehme dich in Mein Haus, um dort mit Mir zu leben und von Mir angefüllt zu sein.”

“Und Ich werde dich in die himmlische Landschaft mitnehmen, um die Geheimnisse kennen zu lernen, wie Ich die Dinge zusammengebaut habe, die dich von Kindheit an fasziniert haben, Ich werde alles beantworten. Wir werden zwischen den Kometen und Sternen und unter dem Lichterspiel der Nebel tanzen, zwischen den Sternen, die Mir ihre Loblieder singen. All dies und mehr gehört dir, Meine Taube.”

(Clare) Dann, während die Musik weiterspielte, sah ich uns zum Altar in einer grossartigen, weissen Kathedrale schreiten. Jesus nahm meine Hand und legte sie auf Seinen Arm. Er präsentierte mich dem Vater und sagte… ‘Ich möchte diese Frau zur Ehefrau nehmen.’

Und nach unserem Gelübde küsste Er mich mit einem sehr reinen und sanften Kuss und wir drehten uns um und schritten den Gang hinunter, während Konfetti, Reis und Tauben durch die Luft flogen bis wir in einer offenen, weissen Limousine sassen und den Menschen zuwinkten, während wir zum Palast gefahren wurden. Dort gingen wir die lange Wendeltreppe hinauf in unser Zimmer.”

Als wir anfingen, uns auszuruhen, nahm Er meine Hand und die Decke verschwand und wir flogen hinaus in den Weltraum oder sollte ich sagen, wir stiegen ganz sanft senkrecht auf und bald waren wir dabei, die Lichter im Weltraum zu erforschen, eine Verschmelzung der zarten Farben und Schattierungen, schillernde Pastellfarben. Während wir einfach aufrecht dahingleiteten, streckte Jesus seine Hand aus und fing einen Kometen ein und übergab ihn mir, er hatte nur die Grösse eines Softballs, aber er stand in Flammen und glänzte.

Als ich ihn losliess, zog er weiter. Erstaunlich, fangen spielen mit Kometen! Die Musik spielte immer noch und ich war in einer solchen Stimmung, dass ich tanzen wollte, aber da gab es keine Tanzfläche, dann dachte ich, oh wie lustig, Eislaufen zwischen den Galaxien und Nebeln und plötzlich war vor uns eine Eisfläche und wir begannen, so völlig frei zwischen Planeten, Monden und Nebeln Schlittschuh zu laufen. Ich habe mir in meinem ganzen Leben noch nie etwas so Magisches vorgestellt!

(Jesus) “Ja, Ich bereite dich vor, nach Hause zu kommen und du sollst auch Meine Bräute für diesen himmlischen Anlass vorbereiten und ihre Freude und Erwartungen werden zunehmen, wenn sie die Freuden kennenlernen, die Ich für sie vorbereitet habe. Und diese Freude, die du in deinem Bauch fühlst, ist bloss eine Vorstufe der Herrlichkeit, die bald dir gehören wird. Oh ja, deine Zehen zucken vor Freude, dein ganzes Wesen dehnt sich aus beim Gedanken, was kommt.”

“Und ja, wir werden ein Duett singen, du singst für Mich und Ich singe für dich und unsere Stimmen verschmelzen in vollkommener Harmonie, die Vollkommenheit, die nur Gott vollbringen kann. Ja, du bist Meine Braut und Ich freue Mich so auf jenen Tag. Ich kann Mich kaum im Zaum halten, bezüglich der Vollendung des Königreiches im Himmel und ihr werdet hochgehoben in göttlicher Verzückung und wir werden Alle begeistert jubeln!”

(Clare) Oh Herr, es ist jenseits eines Märchens, jenseits von Allem, was irgend Jemand sich jemals vorstellen könnte.

(Jesus) “Ja. Ich weiss.”

(Clare) Er küsste mich und ich verschwand in Sein Herz hinein und Er lächelte…

(Jesus) “Ja, du gehörst für immer Mir, bis in alle Ewigkeit.”

“Nun, Ich wollte, dass ihr wisst, ihr seid sehr nahe, wir sind sehr nahe, sonst würde Ich euch diese Dinge nicht offenbaren. Also haltet durch, haltet euch fest, verschiebt es nicht auf den Herbst, bleibt genau hier in der Gegenwart, wo ihr seid.”