Jesus erklärt… Unversöhnlichkeit bedeutet ein Stillstand an Gnade: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: «'''=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 10-2015 <hr />''' [http://jesus-comes.com/index.php/2015/12/11/unversohnlichkeit-bed…»)
 
 
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
[http://jesus-comes.com/index.php/2015/12/11/unversohnlichkeit-bedeutet-stillstand-an-gnade-unforgiveness-is-a-gridlock-on-grace/ PDF, AUDIO & VIDEO]
 
[http://jesus-comes.com/index.php/2015/12/11/unversohnlichkeit-bedeutet-stillstand-an-gnade-unforgiveness-is-a-gridlock-on-grace/ PDF, AUDIO & VIDEO]
 +
 +
Jesus sagt…
 +
Unversöhnlichkeit bringt Gnade zum Stillstand … Vergebt euren Feinden
  
 
6. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
 
6. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie
 
 
Der Herr ist mit uns in Weisheit und Wahrheit, Heartdwellers. Und Er hat einen wunderbaren Lehrgang heute Abend über Vergebung.
 
 
Nun, ich muss euch kurz einen kleinen Hintergrund geben zu dieser Botschaft. Wir haben eine Gruppe von Menschen, ich vermute mehrere Kanäle, die nicht mögen, was Der Herr auf diesem Kanal lehrt und sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gegen uns zu predigen. Ich bin einfach erstaunt darüber.
 
 
Ich finde es Beides – amüsant und schmeichelhaft – dass sie sich so viel Mühe geben, Aufwand und Zeit, nur um die Quelle, die Du geöffnet hast, zu schliessen. Haben sie denn kein Leben?
 
  
“Oh ja, sie haben ein Leben… Mich zu verteidigen.
+
(Clare) Der Herr ist bei uns mit Weisheit und Wahrheit, Herzbewohner. Und Er hat einen wunderbaren Lehrgang heute Abend über Vergebung.
  
Du musst sie lieben, Herr.
+
Nun, ich muss euch kurz einen kleinen Hintergrund geben zu dieser Botschaft. Wir haben eine Gruppe von Menschen, ich denke, es sind mehrere Kanäle, die nicht mögen, was Der Herr auf diesem Kanal lehrt und sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gegen uns zu predigen. Ich bin einfach erstaunt darüber.
  
“Oh, das tue Ich. Mit Allem, was Ich zu geben habe.
+
Ich finde es Beides – amüsant und schmeichelhaft – dass sie sich so viel Mühe machen – Aufwand und Zeit – nur um die Quelle, die Du geöffnet hast, zu schliessen. Haben sie denn kein eigenes Leben?
  
Ich weiss. Hilf mir, sie auch zu lieben. Bitte?
+
(Jesus) “Oh ja, sie haben ein Leben… Mich zu verteidigen.
  
“Nun, wenn du es von Meiner Perspektive siehst, kannst du nicht anders, als sie zu lieben, auch wenn ihr Eifer unangebracht ist. Habe Ich nicht gesagt, dass Ich wünsche, dass Menschen heiss oder kalt sind? Sie sind nicht lauwarm, das muss gefeiert werden.
+
(Clare) Du musst sie lieben, Herr.
  
“Lass uns jetzt weiter machen.”
+
(Jesus) “Oh, das tue Ich. Mit Allem, was Ich zu geben habe.”
  
Worüber möchtest du sprechen, Herr?
+
(Clare) Ich weiss. Hilf mir, sie auch zu lieben. Bitte?
  
“Darüber, euren Feinden zu vergeben.”
+
(Jesus) “Nun, wenn du es von Meiner Perspektive siehst, kannst du nicht anders, als sie zu lieben, auch wenn ihr Eifer unangebracht ist. Habe Ich nicht gesagt, dass Ich wünsche, dass Menschen heiss oder kalt sind? Sie sind nicht lauwarm, das muss gefeiert werden. Lass uns jetzt weiter machen.”
  
(schmunzeln)… Ich wollte nicht über das sprechen… Also fragte Ich Ezekiel ‘Liebling, würdest du dich bitte vergewissern, ob dies Der Herr ist?” und Ich betete für eine Minute und wir Beide bekamen Bestätigungen.
+
(Clare) Worüber möchtest du sprechen, Herr?
  
Oh Herr, ich will das nicht hören im Moment.
+
(Jesus) “Darüber, euren Feinden zu vergeben.
  
“Das ist, warum du es musst. Du musst daran erinnert werden.
+
(Clare) Ich wollte nicht darüber sprechen… Also bat ich Ezekiel… ‘Liebling, würdest du dich bitte vergewissern, ob dies Der Herr ist?’ Und Ich betete für eine Minute und wir Beide bekamen Bestätigungen. ‘Oh Herr, ich will das nicht hören im Moment.
  
“Dies ist eine Dynamik, die sehr wenige Menschen komplett verstehen, weil sie nicht im Geist sehen können und so den Stillstand an Gnade sehen, welcher die Unversöhnlichkeit begleitet. Es es ganz ähnlich wie die Autobahn zur Stosszeit: Jeder geht seinen eigenen Weg nach Hause, ihre Bestimmungen erfüllend, sich vorwärts bewegend.”
+
(Jesus) “Das ist der Grund, warum du es hören musst. Du musst daran erinnert werden. Dies ist eine Dynamik, die sehr wenige Menschen komplett verstehen, weil sie nicht im Geist sehen können. Sie können nicht sehen, wie Unversöhnlichkeit Gnade zum Stillstand bringt. Es ist ganz ähnlich wie auf der Autobahn zur Stosszeit… Jeder geht seinen eigenen Weg nach Hause, um ihre Bestimmungen zu erfüllen, sie bewegen sich vorwärts.”
  
“Dann gibt es da zwei oder drei Autos, die ineinander geprallt sind und alles kommt zu einem Stillstand; Alle sind aufgehalten, nicht nur Jene, die am Unfall beteiligt sind. Das ist, was Menschen nicht sehen oder verstehen. Wie auch immer, wenn ihr im Geist seid, könnt ihr sehen, wie weitreichend die Fesseln der Unversöhnlichkeit reichen. Glaubt es oder nicht, es setzt sich fort durch die Generationen hinunter.”
+
“Dann gibt es da zwei oder drei Autos, die ineinander geprallt sind und alles kommt zu einem Stillstand. Alle sind aufgehalten, nicht nur Jene, die in den Unfall verwickelt sind. Das ist, was die Menschen nicht sehen oder verstehen. Wie auch immer, wenn ihr im Geist seid, könnt ihr sehen, wie weit die Fesseln der Unversöhnlichkeit reichen. Glaubt es oder nicht, es setzt sich fort durch die Generationen hindurch.”
  
“Da gibt es einen weiteren Stillstand, der geschieht – Jener in eurer eigenen Seele. Ein Bereich, der frei, klar und fliessend war, stösst jetzt auf Schwierigkeiten, jedes Mal, wenn Umstände euch vage an jenes vergangene Ereignis erinnern. Es löst einen Alarm aus, Furcht steigt an, Schuld – real oder eingebildet. Satan zieht einen grossen Nutzen aus diesen erneuten Begegnungen. Da gibt es so viel auszunutzen an der menschlichen Natur: Das Bedürfnis… Recht zu haben – das Bedürfnis… aufzuklären – das Bedürfnis… es zu beweisen.”
+
“Da gibt es einen weiteren Stillstand, der geschieht – Jener in eurer eigenen Seele. Ein Bereich, der frei, klar und fliessend war, stösst jetzt jedes Mal auf Schwierigkeiten, wenn Umstände euch vage an jenes vergangene Ereignis erinnern. Es löst einen Alarm aus, Angst nimmt zu, Schuldgefühle, ob real oder eingebildet. Satan zieht einen grossen Nutzen aus diesen erneuten Begegnungen. Da gibt es so viel auszunutzen an der menschlichen Natur… Das Bedürfnis, recht haben zu müssen – das Bedürfnis, eine Lösung zu haben – das Bedürfnis, zu beweisen, dass man recht hat.”
  
“Wohingegen die Person, die vergeben hat, keinen solchen Belastungen gegenübersteht. Sie mag sich an die Zwischenfälle erinnern, welche ihr Schmerz verursacht hat, aber sie lässt es los und geht weiter. Es hilft so viel, Clare, wenn sich eine Person kleiner ansieht als die Anderen, unabhängig von ihren Begabungen. Vielmehr, je mehr Talente sie hat, um so notwendiger ist es, dass sie ihre Kleinheit sieht.”
+
“Wohingegen die Person, die vergeben hat, keinen solchen Belastungen begegnet. Sie mag sich an die Zwischenfälle erinnern, die ihr Schmerz bereiteten, aber sie lässt es los und geht weiter. Es hilft ungemein, Clare, wenn sich eine Person kleiner wahrnimmt als die Anderen, unabhängig von ihren Begabungen. Eigentlich ist es notwendiger, ihre eigene Kleinheit zu erkennen, je mehr Talente sie hat.”
  
“Eine kleine Seele nimmt keinen Anstoss an Beleidigungen, sie ist nur zu bereit, eine Erklärung für die guten Motive ihrer Feinde zu liefern, Entschuldigungen vorbringend für ihre Verfolgung, während sie vergibt und weiterzieht. Sie versteht auch, dass Ich es zulasse und alles nutze, was geschieht, als ein Werkzeug, um euch zu perfektionieren. Sie versteht tief im Innern, dass Ich hinter jedem Ereignis in ihrem Leben stehe, so sehr, dass sie sogar jubelt über Verluste und Rückschläge.”
+
“Eine kleine Seele nimmt keinen Anstoss an Beleidigungen, sie ist nur zu bereit, eine Erklärung für die guten Motive ihrer Feinde abzugeben. Sie bringt eine Entschuldigung vor für deren Verfolgung, vergibt und zieht weiter. Sie versteht auch, dass Ich es zulasse und alles nutze, was geschieht, sie sind ein Werkzeug, um euch zu vervollkommnen. Sie versteht tief im Innern, dass Ich hinter jedem Ereignis in ihrem Leben stehe, so sehr, dass sie sogar über Verluste und Rückschläge jubelt.”
  
Ich versuche es Herr.
+
(Clare) Ich versuche es Herr.
  
“Ja, tust du. Das ist empfehlenswert. Jetzt wünsche Ich für Jene, die diesem Kanal folgen, das Gleiche zu tun. Meine Bräute, verfangt und verwickelt euch nicht in den Ungerechtigkeiten, die ihr erträgt. Versteht, dass es auch euch in der Vergangenheit an Weitsicht und Weisheit gemangelt hat. Auch ihr habt unschuldigen Menschen Schuld gegeben; auch ihr wart blind dafür, dass Ich die Kontrolle habe und dafür, was Ich zulasse. Auch ihr habt versagt, die neuen und unüblichen Bewegungen Meines Geistes in der Mitte von Anderen zu erkennen.”
+
(Jesus) “Ja, tust du. Das ist vorbildlich. Jetzt möchte Ich, dass Jene, die diesem Kanal folgen, das Gleiche tun. Meine Bräute, verfangt und verwickelt euch nicht in den Ungerechtigkeiten, die ihr erträgt. Versteht, dass es auch euch in der Vergangenheit an Weitsicht und Weisheit gemangelt hat. Auch ihr habt unschuldige Menschen beschuldigt. Auch ihr wart blind und wusstet nicht, dass Ich die Kontrolle habe und bezüglich dem, was Ich zulasse. Auch ihr habt versagt, die neuen und ungewöhnlichen Bewegungen Meines Geistes in der Mitte von Anderen zu erkennen.”
  
“Es ist ein Zeichen einer aussergewöhnlichen und Göttlichen Reife, zurück zu stehen und einfach zu beobachten, ohne verwickelt zu werden. Betet für eure Verfolger, betet innig und von Herzen. Schon bald werde Ich eure Gebete beantworten, wenn Ich fertig bin, sie zu nutzen, um euch zu perfektionieren.”
+
“Es zeigt eine aussergewöhnliche und Göttliche Reife, sich zurück zu halten und einfach zu beobachten, ohne darin verwickelt zu werden. Betet für eure Verfolger, betet innig und von Herzen. Schon bald werde Ich eure Gebete beantworten, wenn Ich fertig bin, sie zu nutzen, um euch zu vervollkommnen.”
  
Das erinnert mich an die Geschichte von Graham Cooke, Herr. Darf Ich sie teilen?
+
(Clare) Das erinnert mich an die Geschichte von Graham Cooke, Herr. Darf ich sie teilen?
  
“Kurz, Meine Liebe… fahre fort”
+
(Jesus) “Kurz, Meine Liebe… Leg los.”
  
Da waren zwei Männer, die an jeder Konferenz von Graham Cooke teilnahmen und in der vordesten Reihe sassen, um reichlich Notizen zu machen. Später machten sie ihn schlecht im Internet, Fehler findend an der Art, wie er die Bibel zitierte, die Art, wie er predigte, die Beziehung, die er mit Gott hatte. Sie nannten ihn einen bösen, falschen Propheten und blieben über Jahre als Dorn in Graham’s Seite, direkt in der vordersten Reihe. Dann verschwanden sie plötzlich.
+
(Clare) Da waren zwei Männer, die an jeder Konferenz von Graham Cooke teilnahmen und in der vordersten Reihe sassen, um reichlich Notizen zu machen. Später machten sie ihn schlecht im Internet, Fehler findend an der Art, wie er die Bibel zitierte, die Art, wie er predigte, die Beziehung, die er mit Gott hatte. Sie nannten ihn einen bösen, falschen Propheten und blieben über Jahre als Dorn in Graham’s Seite, direkt in der vordersten Reihe. Dann verschwanden sie plötzlich.
  
Graham hatte entweder einen Traum oder eine Vision. Der Herr brachte ihn in eine Bildhauer-Werkstatt und zeigte ihm eine prachtvolle Statue eines Mannes. Jesus sagte zu ihm “Möchtest du die Bildhauer kennenlernen?Graham antwortete, dass er geehrt sein würde. Die zwei Männer, die ihn in die Zange genommen haben über all diese Jahre, traten hinter einem Vorhang hervor. Jesus sagte zu Graham ‘Sie sind die Bildhauer und dies ist ein Bildnis von dir.
+
Graham hatte entweder einen Traum oder eine Vision. Der Herr brachte ihn in eine Bildhauer-Werkstatt und zeigte ihm eine prachtvolle Statue eines Mannes. Jesus sagte zu ihm… ‘Möchtest du die Bildhauer kennenlernen?Graham antwortete, dass dies eine Ehre wäre. Die zwei Männer, die ihn in die Zange genommen hatten über all diese Jahre, traten hinter einem Vorhang hervor. Jesus sagte zu Graham… ‘Sie sind die Bildhauer und dies ist ein Bildnis von dir.
  
Der Herr fuhr weiter…
+
(Jesus) “Also seht ihr, Ich nutze alles und Jeden, unabhängig wie dunkel und hässlich es erscheinen mag. Beobachtet es von einer höheren Perspektive, was solche wie diese in Meinem Königreich leisten. Ich beabsichtige, sie zu nutzen, um all die Schriftgelehrten und Pharisäer zu Fall zu bringen, die euren Kanal angreifen und keine Waffe, die gegen euch geformt wurde, wird Erfolg haben; vielmehr werdet ihr dadurch gedeihen.”
“Also seht ihr, Ich nutze alles und Jeden, unabhängig wie dunkel und hässlich es erscheinen mag. Beobachtet es von einer höheren Perspektive, was solche wie diese in Meinem Königreich leisten. Ich beabsichtige, sie zu nutzen, um all die Schriftgelehrten und Pharisäer zu Fall zu bringen, die euren Kanal angreifen und keine Waffe, gegen euch geformt, wird Erfolg haben; vielmehr werdet ihr dadurch gedeihen.”
 
  
“Dies ist das Erbe Jener, die willig sind die Grabhäuser der Religion aufzugeben und eine Beziehung mit Mir zu pflegen, basierend auf der realen Erfahrung aus der Schrift, die lebendig wird in Wegen, die zuvor nicht gesehen wurden. Dies ist eine Wiederbelebung, welche die Urnen und Asche umkippt und die zurückgelassenen Totengebeine zum Leben erweckt als ein Zeugnis für Satan’s Siege in Meiner Kirche.”
+
“Dies ist das Erbe Jener, die willig sind die Grabhäuser der Religion aufzugeben und eine Beziehung mit Mir zu pflegen, basierend auf der realen Erfahrung aus der Schrift, die lebendig wird auf eine Weise, wie es zuvor nicht gesehen wurde. Dies ist eine Wiederbelebung, die die Urnen und die Asche umstösst und die zurückgelassenen Totengebeine zum Leben erweckt als ein Zeugnis für Satan’s Siege in Meiner Kirche.”
  
“Ich mache ein neues Ding. Es springt hervor und all Jene, die Mich fleissig suchen, willig, ihre Lieblings-Lehre beiseite zu legen, die sie gefangen hielt, werden lebendig und erleben die Herrlichkeiten des Himmels hier und jetzt.”
+
“Ich tue ein neues Ding. Es springt hervor und all Jene, die Mich fleissig suchen und bereit sind, ihre Lieblings-Lehren beiseite zu legen, die sie gefangen hielten, werden lebendig und erleben die Herrlichkeiten des Himmels hier und jetzt.”
  
 
“Mein Königreich kommt. Mein Wille wird getan.”
 
“Mein Königreich kommt. Mein Wille wird getan.”
  
“Jubelt, ihr Einwohner der Erde. Ich stelle das Leben in Mir wieder her und nichts, keine Waffe, keine Lüge und Niemand kann es aufhalten. Geht jetzt vorwärts, Meine geschätzte Familie und vergebt. Seid befreit von allem Groll und Hass; betet aufrichtig und von Herzen für Jene, die in Gefangenschaft sind.”
+
“Jubelt, ihr Bewohner der Erde. Ich stelle das Leben in Mir wieder her und nichts, keine Waffe, keine Lüge und Niemand kann es aufhalten. Schreitet jetzt voran, Meine kostbare Familie und vergebt. Seid befreit von allem Groll und Hass; betet aufrichtig und von Herzen für Jene, die noch gefangen sind.”
  
“Ich sage euch die Wahrheit: Eines Tages werden sie euch danken.”
+
“Ich sage euch die Wahrheit… Eines Tages werden sie euch danken.”

Aktuelle Version vom 11. Oktober 2021, 00:48 Uhr

=> Hauptseite => Liebesbriefe Jesu => Liebesbriefe von Jesus 10-2015


PDF, AUDIO & VIDEO

Jesus sagt… Unversöhnlichkeit bringt Gnade zum Stillstand … Vergebt euren Feinden

6. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Der Herr ist bei uns mit Weisheit und Wahrheit, Herzbewohner. Und Er hat einen wunderbaren Lehrgang heute Abend über Vergebung.

Nun, ich muss euch kurz einen kleinen Hintergrund geben zu dieser Botschaft. Wir haben eine Gruppe von Menschen, ich denke, es sind mehrere Kanäle, die nicht mögen, was Der Herr auf diesem Kanal lehrt und sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gegen uns zu predigen. Ich bin einfach erstaunt darüber.

Ich finde es Beides – amüsant und schmeichelhaft – dass sie sich so viel Mühe machen – Aufwand und Zeit – nur um die Quelle, die Du geöffnet hast, zu schliessen. Haben sie denn kein eigenes Leben?

(Jesus) “Oh ja, sie haben ein Leben… Mich zu verteidigen.”

(Clare) Du musst sie lieben, Herr.

(Jesus) “Oh, das tue Ich. Mit Allem, was Ich zu geben habe.”

(Clare) Ich weiss. Hilf mir, sie auch zu lieben. Bitte?

(Jesus) “Nun, wenn du es von Meiner Perspektive siehst, kannst du nicht anders, als sie zu lieben, auch wenn ihr Eifer unangebracht ist. Habe Ich nicht gesagt, dass Ich wünsche, dass Menschen heiss oder kalt sind? Sie sind nicht lauwarm, das muss gefeiert werden. Lass uns jetzt weiter machen.”

(Clare) Worüber möchtest du sprechen, Herr?

(Jesus) “Darüber, euren Feinden zu vergeben.”

(Clare) Ich wollte nicht darüber sprechen… Also bat ich Ezekiel… ‘Liebling, würdest du dich bitte vergewissern, ob dies Der Herr ist?’ Und Ich betete für eine Minute und wir Beide bekamen Bestätigungen. ‘Oh Herr, ich will das nicht hören im Moment.’

(Jesus) “Das ist der Grund, warum du es hören musst. Du musst daran erinnert werden. Dies ist eine Dynamik, die sehr wenige Menschen komplett verstehen, weil sie nicht im Geist sehen können. Sie können nicht sehen, wie Unversöhnlichkeit Gnade zum Stillstand bringt. Es ist ganz ähnlich wie auf der Autobahn zur Stosszeit… Jeder geht seinen eigenen Weg nach Hause, um ihre Bestimmungen zu erfüllen, sie bewegen sich vorwärts.”

“Dann gibt es da zwei oder drei Autos, die ineinander geprallt sind und alles kommt zu einem Stillstand. Alle sind aufgehalten, nicht nur Jene, die in den Unfall verwickelt sind. Das ist, was die Menschen nicht sehen oder verstehen. Wie auch immer, wenn ihr im Geist seid, könnt ihr sehen, wie weit die Fesseln der Unversöhnlichkeit reichen. Glaubt es oder nicht, es setzt sich fort durch die Generationen hindurch.”

“Da gibt es einen weiteren Stillstand, der geschieht – Jener in eurer eigenen Seele. Ein Bereich, der frei, klar und fliessend war, stösst jetzt jedes Mal auf Schwierigkeiten, wenn Umstände euch vage an jenes vergangene Ereignis erinnern. Es löst einen Alarm aus, Angst nimmt zu, Schuldgefühle, ob real oder eingebildet. Satan zieht einen grossen Nutzen aus diesen erneuten Begegnungen. Da gibt es so viel auszunutzen an der menschlichen Natur… Das Bedürfnis, recht haben zu müssen – das Bedürfnis, eine Lösung zu haben – das Bedürfnis, zu beweisen, dass man recht hat.”

“Wohingegen die Person, die vergeben hat, keinen solchen Belastungen begegnet. Sie mag sich an die Zwischenfälle erinnern, die ihr Schmerz bereiteten, aber sie lässt es los und geht weiter. Es hilft ungemein, Clare, wenn sich eine Person kleiner wahrnimmt als die Anderen, unabhängig von ihren Begabungen. Eigentlich ist es notwendiger, ihre eigene Kleinheit zu erkennen, je mehr Talente sie hat.”

“Eine kleine Seele nimmt keinen Anstoss an Beleidigungen, sie ist nur zu bereit, eine Erklärung für die guten Motive ihrer Feinde abzugeben. Sie bringt eine Entschuldigung vor für deren Verfolgung, vergibt und zieht weiter. Sie versteht auch, dass Ich es zulasse und alles nutze, was geschieht, sie sind ein Werkzeug, um euch zu vervollkommnen. Sie versteht tief im Innern, dass Ich hinter jedem Ereignis in ihrem Leben stehe, so sehr, dass sie sogar über Verluste und Rückschläge jubelt.”

(Clare) Ich versuche es Herr.

(Jesus) “Ja, tust du. Das ist vorbildlich. Jetzt möchte Ich, dass Jene, die diesem Kanal folgen, das Gleiche tun. Meine Bräute, verfangt und verwickelt euch nicht in den Ungerechtigkeiten, die ihr erträgt. Versteht, dass es auch euch in der Vergangenheit an Weitsicht und Weisheit gemangelt hat. Auch ihr habt unschuldige Menschen beschuldigt. Auch ihr wart blind und wusstet nicht, dass Ich die Kontrolle habe und bezüglich dem, was Ich zulasse. Auch ihr habt versagt, die neuen und ungewöhnlichen Bewegungen Meines Geistes in der Mitte von Anderen zu erkennen.”

“Es zeigt eine aussergewöhnliche und Göttliche Reife, sich zurück zu halten und einfach zu beobachten, ohne darin verwickelt zu werden. Betet für eure Verfolger, betet innig und von Herzen. Schon bald werde Ich eure Gebete beantworten, wenn Ich fertig bin, sie zu nutzen, um euch zu vervollkommnen.”

(Clare) Das erinnert mich an die Geschichte von Graham Cooke, Herr. Darf ich sie teilen?

(Jesus) “Kurz, Meine Liebe… Leg los.”

(Clare) Da waren zwei Männer, die an jeder Konferenz von Graham Cooke teilnahmen und in der vordersten Reihe sassen, um reichlich Notizen zu machen. Später machten sie ihn schlecht im Internet, Fehler findend an der Art, wie er die Bibel zitierte, die Art, wie er predigte, die Beziehung, die er mit Gott hatte. Sie nannten ihn einen bösen, falschen Propheten und blieben über Jahre als Dorn in Graham’s Seite, direkt in der vordersten Reihe. Dann verschwanden sie plötzlich.

Graham hatte entweder einen Traum oder eine Vision. Der Herr brachte ihn in eine Bildhauer-Werkstatt und zeigte ihm eine prachtvolle Statue eines Mannes. Jesus sagte zu ihm… ‘Möchtest du die Bildhauer kennenlernen?’ Graham antwortete, dass dies eine Ehre wäre. Die zwei Männer, die ihn in die Zange genommen hatten über all diese Jahre, traten hinter einem Vorhang hervor. Jesus sagte zu Graham… ‘Sie sind die Bildhauer und dies ist ein Bildnis von dir.’

(Jesus) “Also seht ihr, Ich nutze alles und Jeden, unabhängig wie dunkel und hässlich es erscheinen mag. Beobachtet es von einer höheren Perspektive, was solche wie diese in Meinem Königreich leisten. Ich beabsichtige, sie zu nutzen, um all die Schriftgelehrten und Pharisäer zu Fall zu bringen, die euren Kanal angreifen und keine Waffe, die gegen euch geformt wurde, wird Erfolg haben; vielmehr werdet ihr dadurch gedeihen.”

“Dies ist das Erbe Jener, die willig sind die Grabhäuser der Religion aufzugeben und eine Beziehung mit Mir zu pflegen, basierend auf der realen Erfahrung aus der Schrift, die lebendig wird auf eine Weise, wie es zuvor nicht gesehen wurde. Dies ist eine Wiederbelebung, die die Urnen und die Asche umstösst und die zurückgelassenen Totengebeine zum Leben erweckt als ein Zeugnis für Satan’s Siege in Meiner Kirche.”

“Ich tue ein neues Ding. Es springt hervor und all Jene, die Mich fleissig suchen und bereit sind, ihre Lieblings-Lehren beiseite zu legen, die sie gefangen hielten, werden lebendig und erleben die Herrlichkeiten des Himmels hier und jetzt.”

“Mein Königreich kommt. Mein Wille wird getan.”

“Jubelt, ihr Bewohner der Erde. Ich stelle das Leben in Mir wieder her und nichts, keine Waffe, keine Lüge und Niemand kann es aufhalten. Schreitet jetzt voran, Meine kostbare Familie und vergebt. Seid befreit von allem Groll und Hass; betet aufrichtig und von Herzen für Jene, die noch gefangen sind.”

“Ich sage euch die Wahrheit… Eines Tages werden sie euch danken.”