Ich kenne Meine Schafe… Sagt Der Herr

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Der Herr sagt… Ich kenne meine Schafe! Meine Wege sind Leben für Alle, die darin wandeln

1. Dezember 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Des Herrn Worte gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung – Für Des Herrn Kleine Herde und für all Jene, die Ohren haben und hören

Betreffend der Frage von Trent… ‚Lauren hat zugegeben, dass sie nicht Briefe studieren, die Trompete blasen und ihre Feinde lieben könne… Denkt ihr, dass dies Den Herrn beunruhigt?‘

Und betreffend Lauren’s Antwort zu diesem Zitat in den Briefen… „Deshalb komme Ich rasch und werde Jene nehmen, die bereit sind… Jene, die Andere behandelt haben, wie sie selbst behandelt werden möchten und den Anderen getan haben, wie sie es für Mich tun würden… Ja, all Jene, in welchen Ich von Mir Selbst sehe, werden weggeschnappt!“ Lauren sagte… ‚Wenn ich solche Dinge lese, bekomme Ich einen Knoten in meinem Bauch. Ich kann diese Dinge nicht tun. Ich versuche Anderen zu tun, wie Ich es für Den Herrn tue, aber es ist für Mich zu einer Belastung geworden. Ich kann es nicht tun, warum würde Gott Mich also zurücklassen, wenn ich es nicht tun kann, weil ich dazu nicht in der Lage war?‘

Das sagt Der Herr, der Seinen Diener weggezogen und in Seinem Geist gepikst hatte, damit er seine Ohren spitzen würde, um die Stimme Des Herrn, seines Gottes und Erlösers zu hören… Seinen Lehrer, seinen Freund, seinen Geliebten… Wer unter euch hat innegehalten, um Meinen Willen ausfindig zu machen oder Mich nach Meinem Herzenswunsch für dieses gequälte Schaf zu fragen?

Warum habt ihr nicht innegehalten und gebetet? Wie kommt es, dass Keiner von euch Meine Diener in seinem Geist gepikst wurde?… Bin Ich nicht Der Herr, der immer zur Hand ist? Habe Ich Meine Gegenwart in dieser Herde nicht viele Male offenbart? Aber Alle von euch verlassen sich auf ihr eigenes Verständnis und nicht Einer von euch kennt das Herz Meines weinenden Kindes! Nicht Einer sucht Mein Gesicht wie Jemand, der Mir übergeben ist, damit er vertrauensvoll in Meiner Fülle wandeln und sich selbst aufgeben könnte.

Und du Lauren, Mein geliebter Schatz, wie kommt es, dass du so weit mit Mir gegangen bist und dich jetzt bemühst, Mich als Denjenigen hinzustellen, der verantwortlich ist für deinen Widerwillen oder wie jener ‚Jesus‘ in den Kirchen der Menschen?… ICH BIN NICHT JENER JESUS! Noch gibt es einen Vater aus Fleisch auf der ganzen Erde, der irgend eine Ähnlichkeit mit Mir hat!… Da gibt es Niemanden wie Mich, Lauren! Noch hat es jemals Jemanden gegeben, dessen Liebe alles Verständnis übersteigt… Eine Liebe ohne Ende!

Deshalb sage Ich zu dir und zu Allen, die hier versammelt sind, Meine kostbaren Schätze, die Ich aus der Welt eingesammelt habe… Bin Ich verärgert, wenn ihr ablehnt, in Mir zu wandeln?… Ja, das bin Ich, aber nicht wie ein weltlicher Vater es sein würde.

Eines, das zu Mir kommt mit vielen Tränen, ist akzeptiert, denn Ich hatte den Preis von Anfang an bezahlt… Eine Mitgift, wie sie noch nie gesehen wurde… Ein Brautpreis von Dem Gott des Himmels.

Doch wenn Eines zu Mir kommt und sich niederbeugt und nach Meinen Füssen greift, ist es nicht auch logisch, dass Jenes dann Meine Hand nehmen sollte, damit wir den Weg gemeinsam beschreiten können?…

Ich reiche hinaus… Geliebte, Ich habe Meine Hände nach dir ausgestreckt. Denn Ich habe das Gewicht deiner Lasten schon getragen, deshalb ist Meine Gnade ausreichend. Aber du musst wählen, aufzustehen und den Weg mit Mir zu gehen und dich auf Meine Kraft zu verlassen in deiner Schwäche, wodurch Meine Kraft und dein Vertrauen vervollkommnet werden.

Und was ist mit unserer Liebe?… Habe Ich nicht gesagt… ‚Im Gehorsam wird eure Liebe vervollkommnet‘ und ‚Wen ihr wählt, nicht was ihr wählt, ist Weisheit?‘ Deshalb hört auf, euch auf eure eigenen Hände zu verlassen, geliebte kleine Herde… Steht auf und wandelt in Meinen Wegen und schaut, wie rasch euer Vertrauen zunimmt in Richtung Vollkommenheit.

Meine Wege sind Leben, Leben im Überfluss, ein Segen für Alle, die in ihnen wandeln… Sogar für Alle, mit denen ihr in Kontakt kommt, von Jenen in eurem näheren Umfeld bis hin zu den Passanten. Denn ihr habt es sagen hören… ‚Der Glaube ohne Werke ist tot‘ und ‚Werke, die ohne Glaube getan werden, sind auch tot…‘ Amen…

Aber Ich sage euch, abseits von Mir kann der Glaube nicht leben! Und Werke, die ohne Mich getan werden, führen zum Tod, denn der Stolz ist eingetreten… Seht, sie sind auf einem täuschenden Fundament erbaut worden, das Den Herrn verachtet, aufgebaut mit menschlicher Kraft… Sie stehlen von Meiner Herrlichkeit und werfen Meine Liebe zu Boden, sie lehnen Meine Kraft ab und machen Meine Gnade unwirksam.

Deshalb sage Ich, wählt… Eure Entscheidung ist der springende Punkt in dieser Angelegenheit. Denn Ich bin der einzige Weg, die einzige Wahrheit und das einzige Leben. Und wenn ihr Mich gewählt habt, ist es dann nicht auch angemessen, dass ihr in Mir wandelt und Früchte hervorbringt, die Dem Weinstock entsprechen, von dem euch Niemand und nichts in der ganzen Schöpfung trennen kann?

ICH BIN DER HERR!… Macht Mich auch zu eurem Leben… Euer einziges Brot und euer einziger Trank, die Luft, die ihr atmet… Denn dies ist, wie Ich für euch fühle, Geliebte.

Und wenn der Tag kommt. Ja, Einige von euch werden genommen und Einige zurückgelassen werden. Doch Ich sage zu euch, jubelt an jenem Tag, denn dies ist das Mittel, durch welches Ich euch vollende, damit wir komplett Eins werden können. Denn was ist es für euch, wenn Eines genommen oder zurückgelassen wird?…

ICH BIN DER HERR!… Und Ich höre nicht auf, das zu tun, was richtig und gut ist für Meine Schafe.

Macht Mich nicht zu dem, wie es der angeheuerte Mensch unter den Kirchen der Menschen ist! Denn ihnen fehlt das Verständnis und sie haben Mich nicht gekannt… Schaut, sie werden Mich Alle kennenlernen in ihrer passenden Jahreszeit… Und die Erwählten, wie Ich wirklich bin… Deshalb akzeptiert Mich wie Ich bin.

Läuterung ist keine Strafe!… Strafe ist für die wirklich Bösen im Herzen reserviert… Lasst euch nicht länger von dem Teufel täuschen! Denn wie es geschrieben steht, so wird es getan werden… ‚Jene, die Ich liebe, werde Ich ganz gewiss korrigieren und disziplinieren’…

Denn Ich bin ein Gott, sehr NAHE zur Hand. Ich will Meine Leute bei Mir, wo Ich bin!