HIM2-134

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptseite Himmelsgaben Band 2 HIM2-134 Eintrag

Himmelsgaben Band 2


Meteor im Preussenlande. – 20. Dezember 1846


1. Du möchtest wissen, was dieses dreifache Zeichen wohl bedeute, das da zu sehen war zuerst in der Gestalt eines Schwertes, dann eines Winkels und endlich eines Kreises, in welcher Gestalt es dann erlosch. – Siehe, dies Zeichen am Himmel ist wirklich ein sehr vielsagendes. Aber es versteht dasselbe bisher niemand in dem Lande, da es zum Vorscheine kam. Sie werden es jedoch in drei bald darauf folgenden Zeiträumen kennenlernen.

2. Du wirst unter Schwert wohl Krieg nehmen? – Ja, Krieg – aber was für einen?! – Unter dem Winkel wirst du eine politische, gelehrte, wohlgemessene Oppugnation meinen? – Ja, eine solche – aber was für eine?! – Und unter dem Kreise wirst du eine Absonderung und Sicheinschliessung von allen Seiten meinen? – Ja, eine Absonderung und Abschliessung von allen Seiten – aber was für eine?

3. Ich sage dir: Da wird sein alles wie Kraut und Rüben untereinander: Krieg mit Federn, Krieg mit leeren Taschen, Krieg mit Dieben und Räubern, deren es schon jetzt bloss in B. bei fünfundzwanzigtausend gibt, die lediglich vom Schimpfen, Stehlen, Betrügen, Einbrechen und Rauben leben. Das ist ein Segen des Kommunismus! Dann wirklich Krieg mit dem Schwerte, Krieg mit der Not, Krieg mit der Unzucht, Krieg mit dem Teufel, Krieg mit sich selbst, Krieg mit der Sittlichkeit, Krieg mit der Menschheit, Krieg mit der Religion, Krieg mit der Weltweisheit und sogar Krieg mit dem Tode!

4. Wenn dann dieser wahre Vielkrieg wird ausgefochten sein, dann wird man das Winkelmass nehmen und wird alles kritisch und mathematisch ausmessen, was ein jeder Mensch haben, essen und wissen darf, was er reden und was er schreiben darf. – Das ist das Winkelmass, das da allzeit drei Viertel des Kreises auslässt. – Das wird die gelehrte Proposition sein, welche aber bald eine ganz gemeine Oppugnation finden wird!

5. Endlich wird man einen Kreis ziehen und wird sich sondern und wird sich allein als das Vollkommenste betrachten. – Das wird der Kreis sein!

6. Ich aber werde Mir dann ganz heimlich die Freiheit nehmen und werde solchem närrischen Kreise ein Ende machen – Wie? – das weiss Ich wohl! – Das wird dann sein ein Ende eines überaus dummen Liedes dieses Geschlechtes.

7. Siehst du aber nicht, wie der nordische Eisbär sich am Eise die Zähne spitzig schleift? – Das Seehundefleisch will ihm nicht mehr munden. Ihn lüstet lange schon nach den Rindern und Schafen des Südens. – Bald wird er aus den Quetschzähnen seines Hintergebisses lauter Reisszähne geschliffen haben. Dann wehe den fetten Rindern und den feisten Schafen des Südens! Ich sage dir, ihr Fett wird sehr gerinnen an den Eisküsten Sibiriens!

8. Siehe, das ist einer, der keine Furcht hat vor den Gänsekielen und verabscheut diese Waffe. Aber sehr viel Gold und Silber, sehr viel Reiter und sehr viel Flinten und Kanonen sind seine Sache! – Wehe, wenn er sein Lager verlassen wird! Ich sage dir, er wird siegen durch Macht und tyrannische Grossmut! – und das bald, recht bald, sehr bald, wenn sich die Rinder und Schafe des Südens nicht bald in Löwen umgestalten werden, d.h. in Löwen der Weisheit und in Löwen der wahren inneren Kraft.

9. Da hast du nun dein Meteor! – Nur denke dabei nicht, dass das alles darum schon also geschehen muss, weil Ich es dir also vorgesagt habe. Sondern es kann also geschehen, wenn sich diese Menschen nicht ändern, sondern in ihrer grossen Torheit beharren! – Und dazu sage Ich dann erst das unerbittliche und unabänderliche Amen.


Hauptseite Himmelsgaben Band 2 HIM2-134 Eintrag