HIM1-24

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptseite Himmelsgaben Band 1 HIM1-24 Eintrag

Himmelsgaben Band 1


Wichtiger Erziehungsrat. – 17. Juli 1840, Freitag, mittags


--. Auf Anfrage des A. H., ob er einem jungen Manne, der sich bei ihm gemeldet, die Erziehung seiner Kinder anvertrauen könne.

1. Sage dem A. H.: Ich habe sein Herz geprüft und habe in demselben einen redlichen Sinn gefunden! Ich will ihm einen Rat geben; den soll er wohl beherzigen und danach handeln!

2. Niemand kann etwas geben, das er nicht hat! Zum Erziehen aber gehört nicht nur ein gutes, williges Herz, sondern ein wohlunterrichtetes, von Mir gezogenes Gemüt. Denn wer sich noch nie von Mir hat ziehen lassen und nicht weiss, wo und wer Ich bin und wie Ich wirke – wohin soll dann ein solcher die Kindlein ziehen?!

3. Daher behandle diesen jungen Menschen als einen doppelt Armen! – Du kannst deine Kinder von ihm unterrichten lassen im Lesen, Schreiben und Rechnen und noch in anderen blinden Wissenschaften. – Aber was Mich betrifft, da kann es nicht sein. Da sollst du, soviel die äussere Kirche anlangt, die Kinder lehren lassen von einem gescheiten Kaplane; jedoch das Herz sollst du allein treu bearbeiten nach Meiner dir gegebenen Lehre.

4. Was aber den jungen Menschen insbesondere betrifft, so steht er gleich jedem in Meiner Liebe und kann, wenn er will, leicht wie irgendein anderer, Meine Gnade finden und das Leben aus ihr.

5. Führe ihn daher zu Meinem Knechte, damit ihm dieser den Weg zeige. Und so er ihn wandeln will, wird es ihm zum grössten Nutzen sein, zeitlich und ewig.

6. Doch soll er nicht im allergeringsten gezwungen werden, sei es durch was immer; sondern soll selbst den Rat Meines Knechtes als das höchste Mittel betrachten lernen, damit Ich ihm zum Bedürfnisse werde, und wäre er auch mit allem versorgt.

7. Du aber siehe ihn allezeit verständig ernst an. Und so du etwas wider ihn hättest, müsstest du es ihm allezeit nur unter vier Augen sagen.

8. Er hat sich zu richten nach dem Rate Meines Knechtes und dir allein zu gehorchen. Und in diesem Gehorsam in ihm sollen auch die Kinder strenge gehorchen in allem sie Betreffenden, von dir für sie Verordneten. Jedoch überall leuchte Mein Wille hervor!

9. So du Mir gehorchest, wird dieser Gehorsam sichtbar werden an dem Menschen und so auch an den Kindern. Und ihr könnet dann bald als eine kleine Herde unter Mir, dem alleinig guten Hirten, stehen. – Amen. Ich, der alleinige gute Hirte! – Amen.


Hauptseite Himmelsgaben Band 1 HIM1-24 Eintrag