Erbärmliche Traditionen

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Der Herr erklärt… Erbärmliche Traditionen! Ich hasse das, was die Menschen tun in Meinem Namen

15. Dezember 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung – Für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben und hören

Der Herr sagt… Möge Allen, die an Meinem Tisch sitzen, das, was diese Feiertage der Menschen betrifft, die Ich hasse, bekannt gemacht werden.

Das sagt Der Herr… All diese Dinge, die diese modernen Menschen tun in Meinem Namen, auch wenn sie ‚Christen‘ genannt werden oder anders, HASSE ICH! Ich verabscheue ihren Anblick! Sie sind wandelnde Tote geworden vor Mir, sie vollbringen immer tote Werke… Erbärmliche Traditionen!… Wodurch sie Mein Wort laufend verachtet haben.

Denn all diese Kirchen der Menschen beschmutzen Meinen Namen tagaus und tagein… Sie gehen sogar von Haus zu Haus, um Ihn zu beschmutzen!… Sie stehlen von Meiner Herrlichkeit und werfen sie auf all ihre Idole… Dadurch haben sie Mich verachtet!

Auch werden sie der Vernunft nicht zuhören… Und betreffend der Wahrheit… Diese haben sie weit von sich geworfen… Und Meine Boten verfolgen und verleumden sie immer… Wodurch sie Mich gehasst haben!

Das sagt Der Herr zu den Kirchen der Menschen… Eure Anbetung ist vergeblich, eure Opfer sind abgelehnt und eure Gebete werden nicht erhört werden bis die Zeit geändert hat… Denn ihr habt Mich zurückgewiesen und ihr habt für euch ein Bild gestaltet, ein aufwendig gewebter Teppich, indem ihr den Faden menschengemachter Lehren und Traditionen verwendet und Sünde mit Sünde verflechtet… Und dies alles im Namen eures ‚Jesus‘, ein anderer Messias, den ihr in eurem eigenen Bild erschaffen habt… Eine Beleidigung für Meine Herrlichkeit! Moderne Pharisäer! Arrogante Kinder! Ihr kennt weder Mich noch Mein Wort!

Deshalb sagte Ich zu Jenen, deren Wille es ist, Mir zu dienen und die auch das Haupt ihres Hauses sind… ‚Reisst jede übertünchte Wand der Abscheulichkeit nieder!‚

Denn dies ist keine kleine Angelegenheit für Den Herrn euren Gott, im Gegenteil, sie hat grosses Gewicht und füllt den Becher Meiner Empörung von Generation zu Generation!… Und er wird ausgegossen werden!… Bis Mein Zorn befriedigt ist und die ganze Erde gereinigt und zum Schweigen gebracht wurde… Damit keine Spur von jenen Dingen übrig bleibt, die Meinen Zorn angefacht haben und der sich aufgestaut hat bis zu zu jenem Tag.

Das sagt Der Herr zur ganzen Schöpfung, der Träger eures Kreuzes… Ich habe Meine Geliebten und jedes Gefäss gereinigt, Alle, die von Mir empfangen möchten… Ich habe Meine Diener zum Kampf aufgerufen, doch wer hat sich vor Mir niedergebeugt?… Wer ist nackt zu Mir gekommen, damit er mit Meiner Gerechtigkeit bekleidet würde und Ich ihn gürten könnte mit Meiner Kraft?… Wer hat empfangen und ist aufgestanden, damit er für Mich gehen könnte? Denn Viele sind gerufen, doch nur Wenige sind erwählt.

Mein Weg vor Mir ist nicht einfach. Doch die Macht Meiner Kraft wird in eurer Schwachheit erfüllt sein, in Übereinstimmung mit eurer Liebe zu Mir und durch eure Willigkeit, euer Leben niederzulegen, um von Meinem ganz zu empfangen… So wie ein verzweifelter, durstiger Mensch, der jeden Becher der Menschen ablehnt… Ein Mensch, dessen Hunger in ihm eine grosse Leere verursacht hat, die nicht mit irdischem Brot angefüllt werden kann… Ein Mensch, der von jedem Wort lebt, welches durch den Allerhöchsten Gott gesprochen wurde… Ein Mensch, der Christus und die Narben Seines Geliebten in seinem Herzen trägt, für immer. Deshalb drängt vorwärts, Meine Kinder… Die Belohnung ist sehr nahe.

Meine Söhne, steht auf… Seid Männer… Zieht den alten Mann aus und legt all diese kindischen Dinge beiseite. Es ist Zeit, mit Meiner Kraft gegürtet zu werden… und gekleidet mit Meinen Wegen…

Männer der Verheissung… Ein Spektakel, Narren für Christus… Sklaven der Rechtschaffenheit… Zurück gewiesen von der Welt und den Menschen… Bejubelt von den Engeln… Ausserordentlich geliebt von Gott… Akzeptiert… Schätze, festgehalten im Schoss Des Vaters, Dem Heiligen… Söhne, wieder hergestellt im Bild Gottes, welches war und ist und immer existiert hat, YahuShua…

Das ausgedrückte Bild Gottes, Des Vaters, offenbart im Menschensohn… Denn Er kam auf die Erde im Bild, in welchem ihr erschaffen wurdet… Er ist Das Bild und Die Wiederherstellung… Deshalb schaut auf Ihn… Jetzt ist jene Zeit.