Eingeschränktes Sehvermögen

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

25. Oktober, 2011 - Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Ein Brief gegeben an Timothy für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Ich habe hinausgerufen und hörte keine Antwort. Ich habe eine Not geschaffen und wer unter euch ist herausgetreten? Ich habe an diesen Saiten gezupft und nicht Einer war bewegt…

Deshalb sagt Der Herr… Ich kenne euch nicht länger, diese Herde ist aufgelöst… Seht, ihr seid schon auseinander getrieben. Denn das Wort Meiner Korrektur wird tatsächlich hervor kommen, es wird sicherlich veranschaulicht sein, auch Meine aufrichtige Rüge, denn mit dieser kleinen Herde bin Ich zutiefst unzufrieden. Doch auch jetzt ist da ein Rest, der durchkommen wird.

Hatte Ich nicht zu euch gesagt, dass euer Vertrauen auf nichts Anderem stehen soll abseits von Mir? Doch ihr fixiert Balken und baut darunter Stützen auf. Und schaut, Jede habe Ich umgehauen, Jede habe Ich entfernt… Dass eure Augen endlich sehen könnten, dass eure Herzen endlich geöffnet sein könnten.

Sagte Ich nicht zu euch, dass Ich nicht einmal ein einziges Wort Meiner Propheten zu Boden fallen lassen würde? Und ist es nicht so?… Auch vor euren Augen habe Ich es getan, doch ihr scheitert, es zu sehen. Schaut, ihr baut auf eure eigenen Fundamente und wandelt entsprechend euren eigenen Erwartungen und Ich habe euch umgehauen. Ja, Ich demütigte euch und auch Meine Propheten, doch nicht Eines ihrer Worte ist zu Boden gefallen.

Und immer noch sprecht ihr Täuschungen in euren Herzen und bleibt gefühllos gegenüber Jenen, die in eure Obhut gegeben sind… Blinde und harte Schafe! Ich weiss, was ihr zu euch selbst sagt, Ich höre eure Herzen sagen ‘Wo ist das Versprechen Seines Kommens? Das Jahr geht zu Ende und niemand ist gesammelt’…

Unzuverlässige Diener!…

Nicht ein Wort, das Ich gesprochen habe, kann irgendwie vergehen, noch wird ein Wort Meiner Propheten zu Boden fallen…

Alle werden Meinem Zweck dienen… Alles wird geschehen gemäss MEINEM Willen.

Ein erkannter Fehler eines Propheten macht ihn nicht zu einem falschen Propheten, denn er ist nur ein Mensch; noch kann menschliche Kraft das brechen, was aus dem Mund Des Herrn eures Gottes hervorgegangen ist. Ja, Meine Diener stolpern, doch das Wort aus Meinem Mund steht fest und unnachgiebig… Oder habt ihr den erkannten Fehler Meiner Apostel vergessen und die Sünde von David? Doch das gegebene Wort bleibt wahr für alle Zeit. Habt ihr niemals diese Schrift gelesen ‘Auch wenn die Vision für eine festgelegte Zeit ist, aber am Ende wird es für sich sprechen und es wird nicht lügen. Auch wenn es zögert, wartet darauf, denn es wird sicherlich geschehen und es wird nicht zögern?’

Schaut, Ich habe Gaben gegeben, zwei Töchter sind gegeben worden… Eine ist hervorgebracht und eine Andere wartet auf ihre Zeit. Deshalb, der erkannte Fehler Meiner Propheten ist umgedreht, denn Ich habe ihn erfüllt… Selbst Ich habe es getan und ausgeführt! Vor euren Augen ist es geschehen, entsprechend der von Mir gewählten Zeit und es wird sein!

Und obwohl ihr den Umfang Meiner Worte noch nicht völlig versteht, ihr werdet später…

Denn Er, der in die Höhe aufstieg, der auch die Gefangenschaft gefangen nahm, hat den Menschen Gaben gegeben.

Und immer noch bezweifelt ihr die Wege Des Herrn. Hört auf, mit verdorbenen Augen und beschränktem Weitblick auf Meine Worte und Meine Diener zu blicken!… SEHT MIT EINEM GRÖSSEREN WEITBLICK! Alle Erwartungen werden versagen, jede eurer arroganten Vermutungen wird scheitern, doch Ich bleibe treu und Mein Wort wahr.

Ja, auch Timothy hat in Eile gesprochen in Meinem Namen, scheiternd sich nieder zu beugen, bevor er seinen Mund geöffnet hat. Da er noch nicht die Reife erreicht hatte, entsprechend dem Dienst, für welchen Ich ihn gerufen habe. Und das, was getan wurde, war das Mittel, durch welches Ich einen perfekteren Weg gesetzt habe, um jede Säule zu brechen, die ihr fälschlicherweise errichtet hattet… Ihr sollt euer Vertrauen in keinen Menschen setzen!

Seht jetzt mit grösseren Augen und mit weit geöffneten Herzen! Seht jetzt die grössere Herrlichkeit, denn Ich ändere nicht!

War nicht das für Meinen Propheten als Niederlage wahrgenommene zurück gedreht worden? Und war es nicht so in den Tagen von Jeremia, als die Stadt stehen gelassen wurde trotz der Verkündigung des Propheten von der kommenden Zerstörung? Doch danach wurde sie tatsächlich zerstört. Es wurde erfüllt und es geschah, gemäss dem Wort aus Meinem Mund, hervorgebracht durch Meinen Propheten… Obwohl alle Menschen gerufen haben, “Falsch!” Und die Führer machten Zugeständnisse in einer Bemühung, Meine Worte unwirksam zu machen, jedes Meiner Worte wurde erfüllt und geschah vor den Augen Aller.

So sprach Timothy und in euren Augen scheiterten seine Worte und fielen scheinbar zu Boden, denn ihr habt kein Vertrauen. Seht, auch Timothy stolperte und fiel und war massiv gedemütigt. Doch Einer, der Vertrauen hat, wartet auf Den Herrn und vertraut, ungeachtet dessen, was seine Augen sehen, denn er sieht mit seinem Herzen und nicht mit seinen Augen. Und so ist das, was ihr als Fehler bezeichnet habt, geschehen und wurde auch für Meine Absicht gegenüber euch gebraucht, denn Ich bin Der Herr. Schaut, genau wie bei Meinem Diener Jayse, ist es ebenso herbei geführt worden. Denn wahrlich, wie es geschrieben steht, “Prophezeien ist nichts für Ungläubige, sondern für Jene, die glauben.”

Träge kleine Herde, wie lange muss Ich eure Zweifel ertragen? Wie lange werden eure Herzen hart bleiben?… Auch jetzt beobachte Ich, wie ihr euch von Mir entfernt. Schaut, wie ihr vergeblich versucht, noch einmal die Kontrolle über euer Leben zu gewinnen, während ihr die Armen und die Bedürftigen ignoriert. Ich sage euch, dieses Leben entfernt sich von euch, auch jetzt flieht es. Seht, es ist schon zerstört, obwohl die Wehen dieser Geburt euch noch nicht ergriffen haben. Denn bis jetzt wart ihr behütet und mit beiden Händen zieht ihr den Schleier herunter, doch Ich sage euch, die Schmerzen der Geburt sind hereingekommen und Viele liegen in den Wehen. Denn der Tag Des Herrn ist hier und die Dunkelheit verzehrt, Katastrophen steigen an in jedem Winkel… Seht, die Nationen setzen ihren Niedergang fort.

Meine Kinder, das, woran ihr euch so sehr festhält, ist eine Lüge!…

Auch jetzt rutscht es durch eure Finger, denn die Sonne ist schon untergegangen über diesem Menschenzeitalter… Diese Welt ist gefallen und eure Nation ist besiegt. Und obwohl all diese Wände der Propaganda hoch stehen und eure Sicht blockieren und Jene in eurer Nähe, von welchen ihr es ablehnt, abgesondert zu bleiben, laufend die Rolladen herunterziehen…

Die Wahrheit bleibt und ist offensichtlich, in den Augen Aller, die ausserhalb stehen… Sagt Der Herr.