Ein weiser Diener und die Linie

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Der Herr erklärt… Ein weiser Diener und die Linie & Der innere und äussere Hof

5. Oktober 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung – Für einen Bruder in Christus und für all Jene, die Ohren haben und hören

Ein Bruder in Christus fragte… Hey Timothy, ich bin mit ein paar Dilemmas konfrontiert… Ein naher Freund hat mich zum Patenonkel seines Sohnes gemacht. Sie haben ein Geburtstagsfest für ihn an diesem Sabbat und dann werden sie ihn hier in der lokalen Kirche taufen lassen. Ich habe darüber gebetet und fühle, dass es in Ordnung wäre zum Geburtstag zu gehen, aber ich bin mir nicht sicher bezüglich der Taufe. Ich will tun, was richtig ist aus Sicht Des Herrn, damit ich die richtige Argumentation habe für meine Entscheidung.

[Der Herr antwortet] Mein Sohn, du stellst Meinem Diener Fragen, doch die Fragen richtest du eigentlich an Mich… Ich habe viele Dinge von grosser Wichtigkeit vor dich gesetzt, auf die du keine Antwort gegeben hast, noch hast du dich selbst angeboten, anstelle deines Mangels. Und jetzt kommst du vor Mich und fragst Meinen Diener Dinge bezüglich Gehorsam, Dinge, von welchen Ich euch gesagt habe, dass ihr ihnen fernbleiben sollt…

Deshalb, hier ist Meine Antwort… Jemand, der Mir in Wahrheit dient, muss sich selbst als würdig erweisen, dienen zu dürfen, entsprechend dem, was zuerst sein muss, indem er das, was er liebt, beiseite legt und den Ruf Des Herrn vollständig umarmt… Oder wie soll Ich ihn senden? Ich spreche nicht von würdig gemacht werden gemäss Meinem Opfer, akzeptiert zu sein in Dem Geliebten, aber von der Würdigkeit, die von Jenen gezeigt wird, die ihr Leben in dieser Welt aufgeben, damit sie ihr Leben in Mir finden können… Welches das ewige Leben ist.

Schau, Ich werde kurz und mit einer lauten Stimme sprechen und Ich werde Meinen Willen durch Meinen Diener kundtun und er soll schreiben… Und die Linie wird gezogen sein, sie wird ausgelegt sein und Niemand wird sie übertreten.

Seht, Ich erzähle euch ein Geheimnis, welches bekannt gemacht werden soll… Jene, die sich entfernen und Meiner Stimme gehorchen, werden auf diese Seite übertreten und Jene, die es ablehnen auf die Andere… Einer auf dieser Seite und Viele auf der Anderen. Und Jene, die gehorchen und zu Jenen übertreten, die auf dieser Seite bleiben, werden entkommen und Einige von ihnen werden dienen. Während die Anderen, die Meine Stimme zurückweisen und sogar gegen Mich rebellieren, auf sich selbst gestellt sein werden auf der anderen Seite der Linie, die Der Herr ziehen wird…

So wird der innere und der äussere Hof bemessen sein. Und Alle, die im äusseren Hof gefunden werden, werden sicherlich sterben, denn sie bleiben draussen, obwohl sie sich innerhalb ihrer eigenen Häuser festhalten, die Ich hasse… Sie setzen ihren kompletten Glauben in ein Haus, das der Zerstörung übergeben ist, welches in Kürze niedergerissen werden muss. Doch Jene, die aus ihnen heraus kommen (aus den Kirchen), werden in den inneren Hof eintreten, obwohl sie als Ausgestossene und Ketzer angesehen werden… Diese werden sicherlich leben und all diesen Dingen entkommen, die Ich dabei bin zu tun.

Schaut, Ich habe Meinem Diener, den Ich liebe, einen Vorgeschmack von dem gegeben, was Ich dabei bin zu tun… Ja auch von diesem letzten Trompetenstoss, der dabei ist, für eine kurze Zeit, vor der Zeit, zu erklingen. ICH BIN DER HERR.

[Bruder in Christus] Amen. Ich mag töricht gewesen sein, Ich schaue nicht mit einem grösseren Weitblick… Ist der Geburtstag am Sabbat auch falsch? Ich bin so gefangen in diesen kleinen Dingen. Dies ist nicht gut.

[Der Herr] Mein Sohn, ein weiser Diener, dem es an Verständnis mangelt, macht einen echten Propheten Des Herrn ausfindig, damit er Verständnis bekommen kann durch das Wort Des Herrn…

Und noch weiser ist der Mensch, der Mein Diener sein möchte, der die Dinge Gottes ausfindig macht durch Ihn, der gesandt war und dabei ist zurückzukommen, damit er es verstehen kann durch das Wort Des Herrn, welches schon gesprochen wurde…

Denn ein voller Teller, der nicht verzehrt wird, erkaltet und wird vor die Hunde geworfen, nachdem die Gäste gegangen sind, sagt Der Herr.