Echtes Vertrauen

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Der Herr erklärt… Echter Glaube & Vertrauen Kein Wort Meiner Propheten wird auf den Boden fallen

4. April 2011 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort des Herrn gesprochen zu Timothy, für die kleine Herde des Herrn und für all Jene, die Ohren haben und hören

Das sagt Der Herr… Ich habe gesprochen und werde einmal mehr antworten, damit ihr Meiner Stimme gehorchen könnt und dass euch Mein Wille bei diesen kleinen Angelegenheiten bekannt ist… Wenn diese Dinge auch klein sind, so sind die Herzens-Angelegenheiten auf keinen Fall klein aus Meiner Sicht. Denn Ich kenne die Bedürfnisse der Vielen und die Bedürfnisse der Wenigen, auch von dieser sehr kleinen Herde, die stolpert und immer bestrebt ist, akzeptiert zu sein.

Sie müssen Meine Wege erst noch verstehen lernen, denn sie haben weder mit den neuen Augen gesehen, die Ich ihnen gegeben habe, noch sind sie in der Lage, auf Meine Herrlichkeit zu blicken, damit sie erkennen könnten, welcher Art sie wirklich ist… Denn Ich habe Meine Herrlichkeit tatsächlich offenbart… Doch wer auf dieser Erde akzeptiert Mich so wie Ich bin?

Deshalb sind die Bedürfnisse der Vielen die Gleichen, wie die Bedürfnisse der Wenigen, doch keine der beiden Gruppen versteht ihr Bedürfnis, noch sind sie in der Lage, es zu empfangen, wenn es kommt. Aber Ich werde bezüglich dieser kleinen Dinge sprechen, denn sie sind es wert, um sie zur Erbauung im Glauben zu nutzen.

Und Ich werde um Meiner Diener willen sprechen, die fragen, damit sie Meinen Willen ausführen können, wie Ich ihn darlege, genauso wie Ich es ihnen kundgetan habe und wie Ich es auch schon deutlich erklärt habe. Und obwohl ihre Brüder und Schwestern nicht aufhören, Dinge hinzuzufügen oder wegzunehmen, um sich selbst zu rechtfertigen, so habe Ich aus ihnen auch einen Rest vorgemerkt.

Von Meinen Dienern verlange Ich Gehorsam, Diener, die Meiner Stimme gehorchen, mit einer aufrichtigen Bereitschaft, jedem Meiner Worte zu folgen, so wie sie sind… Diener, die immer im Vertrauen wandeln, in Übereinstimmung mit ihrem Wissen von Dem Heiligen und durch die Liebe und Gnade Des Gesegneten, in welchem sie akzeptiert sind und von welchem sie Kraft empfangen in Zeiten der Schwachheit.

Denn Ich bin Der Herr… Und Meine Wege sind weit höher. Doch eure Wege sind von unten… Euer Verständnis linear. Auf keine Art und Weise können Meine Wege durch menschliche Anstrengung verstanden werden, noch sind Menschen in der Lage, sie mit menschlichen Mitteln zu messen. Meine Wege bedürfen nur, dass man ihnen vertraut und folgt… Dies ist Glaube. Denn was auch immer Ich denke, ist. Und was auch immer Ich anordne, trägt Früchte in Gerechtigkeit, ob Ich ernst und streng spreche durch Meine Kraft oder in der Sanftheit Meiner Liebe, um Mein Wohlwollen zu offenbaren… Ich bin Der Herr.

Denn von Einem nehme Ich und schaut, Ich gebe es einem Anderen; oder von Einem entferne Ich, damit ein Anderer empfangen kann. Seht, Ich blockiere den Weg von Einigen, während der Weg für Andere geöffnet wird… Ich bin Der Herr und Ich werde nach Meinem Gutdünken handeln.

Denn vor Mir liegt die ganze Schöpfung zu allen Zeiten. Ich kenne den Anfang und das Ende… Ja, die ganze Menschheitsgeschichte ist vor Meinen Augen… Ja, von der Morgendämmerung Adam’s bis hin zum neuen Tag ohne Ende, Ich habe es betrachtet und überdacht… Ich kenne die Ewigkeit.

Deshalb sollen Jene, die Idolen vertrauen, mit ihnen sterben und Jene, die Meine Wege verlassen, sollen im Dunkeln wandeln und Jene, die Kenntnis haben von Mir, aber ihren eigenen Weg gehen, sollen jammern und viele Tränen weinen…

Doch Jene, die Mich kennen und bestrebt sind, mit Mir zu wandeln, werden aufsteigen mit Flügeln wie ein Adler und mit Mir fliegen.

Jetzt betrachtet Meinen Diener, Timothy, denn er wird nach nah und fern reisen, wenn sein Tag kommt. Und an jenem Tag wird er sich von seinen eigenen Leuten abwenden, er wird seine Landsleute verlassen und in weit entfernte Nationen reisen, zu Jenen, die aufrichtig hungern und dürsten nach Mir und Meinem Wort.

Doch bevor Ich ihn wegschnappe und ihn in ferne Länder und zu deren Bewohnern sende, soll sein Vermächtnis Feuer und Schwefel sein und grosse Zerstörung für die Städte. Auch über den Häusern Aller, die gegen ihn kämpfen, wird er sein Zeugnis zurück lassen, durch Feuer, Hagel und flutende Regen. Und die Orte der falschen Propheten, die ihm widerstehen, werden in Misthaufen verwandelt werden, Orte, wo sich die Fliegen versammeln. Aufgehäufter Unrat an den öden Orten… Dann werden sie wissen, dass ICH DER HERR BIN und dass ein Prophet Gottes unter ihnen gewandelt ist!

Denn das Wort MEINER Propheten wird auf keinen Fall auf den Boden fallen. Ich werde jedes Wort ausführen, das Ich sie veranlasse zu sprechen!… Und der Ruhm der Menschen wird massiv gedemütigt sein! Der Stolz der Menschen wird massiv gebrochen werden! Und die Arroganz des Menschen wird sein eigener Ruin sein!

Denn Ich, ja ICH BIN DER HERR!… Der Herr der Heerscharen ist Mein Name!