Der letzte Stoss dieser Trompete

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Der Herr sagt… Dies ist der letzte Stoss dieser Trompete & Mein letzter Ruf, heraus zu kommen

6. Oktober 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen während einer Online Versammlung – Für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben und hören

Meine Söhne und Töchter, hört die Worte Des Herrn eures Gottes… Ich habe euch abgesondert… Und jetzt bereite Ich euch für die Verfolgung vor. Fürchtet euch nicht, denn Ich bin Der Herr und die Kraft Meiner Hand wird mit Jenen sein, die Meine Trompete blasen…

Obwohl der Klang dieser Trompete unter euch stille geworden ist, denn auch Ich hatte euch geboten, euch davon abzuwenden, euch zu beruhigen und in Meiner Gegenwart zu berichtigen… Doch für Meinen Zweck, kommt jetzt und öffnet eure Augen für Meine Herrlichkeit und erkennt das, was Ich gegen diese Nation und all ihre Häuser bringe, die nach Meinem Namen benannt sind.

Bin Ich nicht Der Herr, der sieht, Der Gott der hört?… Seht, Ich weiss es! Alles ist vor Mir!… Und Ich habe geurteilt und Ich werde das Urteil überbringen.

Deshalb werde Ich euch gebieten und ihr werdet Meiner Stimme gehorchen, es wird auch die Herzen von Einigen anfüllen… Und dieser letzte Trompetenstoss vor der Zeit soll geblasen werden. Ihr werdet mit dem Blasen der Trompete nicht allein sein, denn ihr sollt diese Trompete auf verschiedene Arten der Kommunikation blasen, nutzt alle Mittel und Geräte, um zu sprechen, entsprechend dem, wie Ich euch führe.

Schaut, Ich habe schon Andere gerufen, die euch vorangehen und die Trompete blasen, um die Verkündigung des Herrn auf der ganzen Erde auszurufen… Auch Einen zu jedem Haus, das nach Meinem Namen benannt ist, der die Kontroverse des Herrn gegen die Kirchen der Menschen ausruft… Und Meine letzten Bräute werden herausgerufen, die Letzten für diese erste Ernte sollen von ihnen getrennt werden.

Seht, die Linie soll gezogen sein und der innere und äussere Hof gemessen… Dies führt zu grossen Tränen, viel Jammern und Zähneknirschen. Denn Ich habe über diese Häuser geblickt und Ich habe nur Huren gesehen!…

Feste, die Ich verachte und geistige Versammlungen, die Meinen Namen beschmutzen… Ich verabscheue deren Anblick! Ihre Lehren hasse Ich und ihre Traditionen machen ein Gespött aus Meiner Majestät! Deshalb schwöre Ich bei Mir selbst, sagt Der Herr… All Jene, die ablehnen herauszukommen, werden sicherlich sterben!

Die Zeit ist zu Ende und Mein Geist ist entfernt… Meine Hand ist zurückgezogen von der Erde! Deshalb sollen all Jene, die Mich verachten, gewarnt sein und Jene, deren Herzen beunruhigt bleiben, sollen herausgerufen werden… Und die Herausgerufenen werden sicherlich leben und Jene, die Meinen Ruf ablehnen, werden sicherlich sterben, sagt Der Herr…

Seht, Ich habe es verkündet!… Bin Ich denn nicht Der Gott des Urteil’s?!… Sollen Meine Leute Meinen Namen nicht fürchten und sich vor der Herrlichkeit Meiner Majestät beugen?!… Bin Ich nicht ein grosser und mächtiger König?!

Und wenn Ich ein grosser König bin, wo bleibt die Ehrfurcht vor Mir? Wo sind Meine treuen Untertanen?… Es ist ein rarer Anblick geworden in diesem Land, einen guten und treuen Diener zu sehen… Ein Diener, der Den Herrn fürchtet, der den Namen Des Herrn liebt, der in Meiner Liebe bleibt, Einer, der an jedem Meiner Worte hängt. Es ist tatsächlich eine Rarität, einen Diener zu sehen in diesem Land, der für Meinen Namen gerade steht und das Wort Meiner Majestät bezeugt.

Deshalb werden all diese ‚Diener‘ von Mir sicherlich sterben und jede ihrer Zufluchtsstätten wird nieder gerissen werden und niemals wieder entstehen… Denn sie haben in Meinem Namen gedient, indem sie sich selbst ernannt haben. Ihr Mund wird verschlossen werden, bis Ich es für angebracht erachte, ihn wieder zu öffnen! An jenem Tag werden die Reumütigen dienen und sie werden sterben und dies wird ihr einziges Entkommen sein.

Und all Jene, die es ablehnen herauszukommen, da sie boshaft sind, sie werden auch sterben, doch ihre Körper sollen in den Strassen verrotten mit den Tieren der Felder und die Vögel der Luft werden kommen, um an ihrem Fleisch zu schlemmen… Diese werden nicht entkommen!… ICH BIN DER HERR. Und Jene, die ablehnen heraus zu kommen und zum wilden, bitteren Weizen gehören… Sie werden in die Stadt eintreten, die Ich für sie vorbereitet habe und sie sollen in Meinem Namen dienen mit einer neuen Stimme, bis sie in die Stadt kommen, in welcher ihr Dienst zu Ende geht… Und sie werden sterben, indem sie Meinen Namen ohne Angst bezeugen, in der Stadt genannt Märtyrertum.

Ich bin Der Herr… Und Mein Urteil wird rasch ausgeführt werden… Denn es hat schon begonnen und es wird in seiner festgelegten Abfolge und Zeit zur Ausführung kommen. Deshalb soll dieses Wort fertig gestellt werden und ihr sollt diese Trompete blasen… Und der Klang dieser Trompete soll eine Aufforderung sein, herauszukommen und dessen Kraft soll eine Warnung sein vor dem Zorn und dem Urteil.

Meine Söhne, nehmt von Meinem Wort und beginnt den letzten Trompetenstoss… Nehmt die Wahrheit aus den Bänden der Wahrheit und aus den Schriften und blast die Trompete, bis Der Heilige kommt, um einzusammeln. Hört nicht auf!… Und wenn Mein Diener das ganze Wort überbracht hat, nehmt es und ruft es den Kirchen der Menschen zu. Posaunt Meinen Zorn und die Aufforderung! Blast die Trompete von Alarm und Krieg!… Der Trompetenstoss des kommenden Urteil’s.

Schaut, es wird ein Aufschrei gegen euch ausbrechen und ihr werdet in ihren Augen ein Verräter sein, wie Einer, der von Dämonen besessen ist, Boten von Satan. Seid aber überhaupt nicht bestürzt über deren Anschuldigungen, noch sollt ihr euch von ihren Blicken abschrecken lassen…

Keine Hand soll euch davon abhalten noch soll irgend ein menschlicher Arm euch den Weg versperren… Seht, Ich bin mit euch!… Und Ich werde euch erretten und Meine Kraft wird in euch aufsteigen!… Denn sie kämpfen gegen MICH!

Seht, sie werden alle möglichen Lügen und verleumderischen Reden gegen euch vorbringen. Fürchtet euch nicht, noch wendet euch von Meiner Absicht ab, denn ihr müsst sie von Mir warnen. Schaut nicht mit Verachtung auf sie noch wünscht, dass eine Strafe über sie kommt… Denn Ich bin Der Herr und Ich habe gerichtet… Ich werde zurückzahlen, die Rache gehört Mir.

Lasst nicht zu, dass euer Herz vom Lärm ihrer Reden gefangen genommen wird… Dreht ihnen ein taubes Ohr zu und hört nur auf Meine Stimme. Und wenn das, was ihr tut, auch schwierig und sehr hart ist und von Tränen und Schmerz begleitet wird und sogar Steine auf euch geworfen werden von jeder Seite, so wird es doch gedeihen zur passenden Zeit.

Versteht dies… Warnt Eure Brüder und Schwestern und auch eure Nachbarn und Landsleute… Egal, ob sie hören wollen oder ob sie es tatsächlich unterlassen… Denkt daran, das was ihr tut, ist LIEBE…

Denn nur ein böser Mensch würde es unterlassen, seine Kollegen zu warnen, wenn er Informationen hat über eine kommende Katastrophe… Und nur ein gemeiner und bösartiger Mensch, der dem Tod ins Auge sieht, würde sich selbst retten, während er Jene in der Nähe dem Schwert überlassen würde… Ich bin Der Herr.

Meine Söhne, Ich habe gesprochen und Ich habe euch erwählt, euch Meinen Engeln anzuschliessen mit dieser Trompete… ja als Meine Juwelen, die Ich in die Mitte dieses dunklen Ortes gesetzt habe, um das Licht Meines Kommens zu reflektieren und die Herrlichkeit Meiner Majestät zu bezeugen und um Mein Wort auf der Erde zu verkünden…

Denn die Zeit der Rüge Des Herrn ist gekommen… Und für Meine letzten Bräute herauszukommen, sagt Der Herr.