Das Wichtigste

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Der Herr erklärt… Was ist das Wichtigste? Widersteht Meinen Worten nicht & Flieht vor Dummheit

11. Dezember 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort des Herrn gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung – Für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben und hören

Betreffend der Frage einer Schwester in Christus… ‚Ich sah dieses Video, worin dieser Mann all die Blutmonde des vergangenen Jahrhunderts aufzählte und miteinander verknüpfte und er ging zur NASA Webseite… Alle Blutmonde, die stattgefunden haben in diesem Jahrhundert waren an Pfingsten und Sukkot. In 1949 und 1950 an Pfingsten und Sukkot und 1967 und 1968 (6-Tage Krieg) an Pfingsten und Sukkot; und wieder, entsprechend NASA, in 2015. Ich fragte mich, ob Der Herr bezüglich der Verbindung dieser Blutmonde mit dem letzten Pfingstfest mit uns sprechen wird. Ich bete, dass Er es tut, entsprechend Seinem Willen.‘

[Timothy] Seid vorsichtig, wenn ihr euch auf Webseiten bewegt, die nicht von dem Geist des Herrn zeugen… Dies ist ähnlich, wie saure Milch zu trinken. Ihr müsst euch selbst fragen… ‚Würde ich saure Milch trinken?‘ Also, wenn ihr es nicht tun würdet, dann braucht ihr nur das Glaubensbekenntnis einer Webseite zu prüfen, um die Säure, die dort offenbar ist, zu erkennen.

Der Herr sagt, dass Er mich nicht schreiben liess, um die Sache der Blutmonde zu bestätigen, noch um sie zu verwerfen, sondern vielmehr, um den Glauben Jener zu offenbaren, die diese Webseiten hervorbringen und dafür, dass wir Alle über diese Fragen Des Herrn nachdenken… Warum sucht ihr an anderen Orten nach Wissen und Zeichen? Und was sucht ihr, das euch nicht schon gegeben wurde?

Das sagt Der Herr… Da wird es tatsächlich viele Zeichen geben… Und für Jene, denen Ich Weisheit gewährt habe und Augen, die sehen, für sie werden die Dinge Gottes herausragen und sie werden verstanden werden, welcher Art sie sind.

Aber euch bitte Ich, das zu erkennen, was am Nötigsten ist und das grösste Zeichen von Allen, welches empfangen wird und nicht sichtbar ist und jener Segen, der schon hervorgebracht wurde, der ein Zeichen für sich selbst ist.

Oder braucht euer Glaube immer noch Betreuung, um ihn zu stützen, aufgrund eurer Zweifel und euren widerwilligen Herzen, die ihn immer veranlassen zu schwanken? Und was ist mit all diesen Stimmen um euch herum, die gemeinsam Lieder singen?… Braucht ihr sie auch? Und was ist mit dem Gottesdienst, ist er das Wichtigste?… Und was ist mit der Familie? Mit Ehepartnern? Mit euren Kindern?… Mit euch selbst? Was ist das Nötigste?

Meine Stimme hat in der Tat zu dieser Generation und zu Meinem Volk gesprochen, aber Wenige haben Ohren, die hören, Wenige halten inne, um stille zu sein und zuzuhören… Wenige nehmen sich Zeit, um in Meine Liebe einzutauchen, damit sie den Klang Meiner Stimme vernehmen können.

Widersteht Meinen Worten nicht, noch vergleicht euch selbst untereinander, Meine Kinder… Flieht vor der Dummheit. Denn Ich habe euch schon gesagt, dass die Sprache Meiner Liebe viele Formen annimmt…

Für Eines ist es eine strenge Stimme oder ein sanftes Wort, das sie bewegt, Meine Worte nieder zu schreiben, wie sie sie hören, genauso wie jetzt. Und für ein Anderes ist es eine aufwallende Wärme in ihrem Geist, ein Gefühl von Frieden und Sicherheit, das sie veranlasst, Dank und Anbetung darzubringen und dann zu einer anderen Zeit sind sie veranlasst, in Singen auszubrechen; wieder in Anderen kommen Gedanken von guten und richtigen Dingen auf, die sie veranlassen, Segnungen auszuführen in Meinem Namen gegenüber Anderen.

Für Jedes soll es eine sehr vertraute und persönliche Zeit mit Mir sein… Einzigartig… Nicht für Zwei genau gleich. Denn Ich weiss, was ihr braucht, Meine Kinder… Ich weiss, wer ihr seid und wie ihr Mich seht und wie ihr auf Andere blickt.

Seht, euer Leben ist voller Verpflichtungen, die ihr zu verrichten habt… Doch nur Jene, die zuerst danach streben, sich selbst mit dem anzufüllen, was am Wichtigsten ist, werden den Tag mit genug Kraft abschliessen, um dem Morgen gegenüber zu treten… Auch öfters innehaltend, um mit Mir zusammen zu sein, auch Gelegenheiten ausfindig machend, um zu Mir zu kommen, ob für einen Augenblick oder für eine Stunde.

Dann, wenn sie erneuert sind, kehren sie zu jenen Dingen zurück, die sie als nötig erachten und sind gesegnet in ihrer gebührenden Sorgfalt… Immer Der Seligen Hoffnung entgegen blickend… Sie haben davon gekostet, während sie warten.