Betreffend dem Feiern von Weihnachten

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Band 1


(AUDIO & VIDEO)

Der Herr erklärt… Heidentum…Meine Leute werden zerstört, weil es ihnen an Wissen mangelt

17. November 2004 – Von YahuShua HaMashiach, Jesus Christus, Unserem Herrn und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy, für all Jene, die Ohren haben und hören

Das sagt Der Herr… Ganz gewiss sage Ich zu euch, alle Rituale, die ihre Wurzeln im Heidentum haben, sind eine Abscheulichkeit in den Augen Gottes! Und Alle, die Meinen Namen darauf platzieren oder dies tun mit Erlaubnis in Meinem Namen, haben sicherlich den Namen Des Herrn gelästert… Entheiligung!

Ich weiss, dass Viele sagen, sie feiern diesen Festtag in liebender Erinnerung an Meine irdische Geburt, doch Ich bin nicht an diesem Tag in die Welt gekommen auf dem Weg von Wasser und Blut. Denn dieser Tag und diese Stunde bleibt für euch unbekannt; noch versteht ihr. Tatsächlich habt ihr, die ihr euch selbst Christen nennt, Wissen verworfen und abgelehnt, die festgelegten Zeiten zu ehren, welche Der Vater euch befohlen hat, heilig zu halten und euch daran zu erinnern. Denn steht es nicht geschrieben… „Meine Leute werden zerstört, weil es ihnen an Wissen mangelt?“

Wie lange wollt ihr Mein Bild noch verderben vor den Menschen?! Wie lange soll Mein Name noch gelästert werden wegen euch, ihr Kirchen der Menschen?! Wie lange wollt ihr noch Ehebruch begehen mit der Hure und in den Vergötterungen der Heiden schwelgen?! Wie lange wollt ihr noch mit dieser Welt verheiratet bleiben und mit all ihrer Unzucht gegen Gott?!

Noch einmal sage Ich euch, ALLE RELIGIONEN, alle religiösen Rituale und Feiern, die nicht von Dem Vater angeordnet wurden, sind eine Abscheulichkeit! Mein Diener Paulus hat gut prophezeit von euch, als er sagte… „Die Menschen werden sich selbst lieben, sie werden ihr Geld lieben, sie werden Angeber und stolze Gotteslästerer sein, ungehorsam gegenüber den Eltern, undankbar, unheilig, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, ohne Selbstkontrolle, brutal, Verächter des Guten, Verräter, eigensinnig, hochmütig und sie werden das Vergnügen mehr lieben als Gott, sie werden eine Art von Göttlichkeit haben, aber die Kraft davon werden sie leugnen.“

Deshalb wehe Allen, die diesen abscheulichen Festtag der Menschen feiern! Wehe sage Ich zu euch! Und drei mal wehe zu Allen, die es so tun in Meinem Namen!… Heuchler! Götzendiener! Ihr seid ein verdorbenes Volk, das immer den Namen Des Herrn missbraucht! Doch Ich höre euch sagen… „Aber wir bemühen uns nur, Dich zu ehren, Herr, mit Allem, was wir tun.“

Doch Ich frage euch, wie können wir eins werden, wenn euer Herz einem Anderen gehört? Und wie kann das Schwelgen in diesen Dingen, die Ich hasse, Mich ehren? Ich sage euch die Wahrheit, Alle, die diese Welt mehr lieben als Mich, sind Meiner nicht würdig! Und Alle, die die Wege der Hure ehren, entehren Mich und werden an ihrem Urteil teilhaben! Und ALLE, die in den Wegen der Heiden schwelgen, haben sich auf die Seite von Satan gestellt!

Oder habt ihr nie diese Schrift gelesen… „Ihr Ehebrecher und Ehebrecherinnen, wisst ihr nicht, dass Freundschaft mit dieser Welt bedeutet, ein Feind Gottes zu sein?! Deshalb, wer immer sich selbst zum Freund dieser Welt macht, ist ein Feind Gottes?“

Wirklich, was haben all diese Dinge mit Mir zu tun? Warum dekoriert ihr den Baum? Ist er nicht wunderschön wie er ist? Und warum dekoriert ihr euer Haus? Denn ein Haushalt, der sich bemüht, Mich zu ehren, hat keine weltlichen Dekorationen nötig. Denn demütig und abgesondert sollt ihr hinaus leuchten. Und warum gebt ihr weltliche Geschenke in Meinem Namen?

Bin nicht Ich das Geschenk, Er, der in die Höhe aufgestiegen ist, Er, der die Gefangenschaft gefangen nahm und den Menschen Gaben schenkte?… Deshalb empfangt von Mir, von allem, was Ich anbiete und seid abgesondert! Denn indem ihr Meinen Wegen folgt, macht ihr Mir und Einander Geschenke, auch Allen um euch herum, denn die Gaben, die Ich bringe, bestehen für immer.

Deshalb frage Ich euch noch einmal, was bedeuten diese Dinge der Welt und der Menschen, die in Kürze vergehen werden? Doch ihr sagt… „All diese Dinge sind ein Sinnbild und ein Testament für Dich, Herr.“

Doch Ich sage euch, alles was aus der Sünde hervorgeht, ist Sünde… Tut es nicht! Reisst all diese weissgetünchten Wände der Abscheulichkeit nieder und tut nur, wie euch Das Wort Gottes instruiert!

Etwas zu geben und zu lieben gilt zu jeder Zeit und an allen Tagen, ja, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute in jedem Augenblick eures Lebens, das in Mir gelebt wird…

Teilt also eure Gaben und haltet nicht zurück. Hebt die Armen hoch im Geist und füttert die Hungrigen, helft den Bedürftigen und unterstützt die Kranken. Tut dies in Meinem Namen…

Doch tut es nicht so wie die Heiden es tun, denn dies ist Sünde. Seid komplett abgesondert und meidet diese verdorbenen Feiertage der Menschen. Hört auf, Meine Gebote zu brechen!

Doch zu dir Timothy sage Ich dies… Ich kenne dein Herz und wie du wünschst, dass Andere Meine Wege kennenlernen… Zeige es ihnen durch deine Wege, offenbare Meinen Geist in dir. Ich weiss, dass du diesen Dezember-Feiertag liebst, doch du musst ihn aufgeben.

Denn Ich habe dich gerufen, um für Mich eine Trompete und ein Sprachrohr zu sein, ein Prophet, gesandt, um den Menschen Meine Worte zu verkünden. Schau, Ich habe dich zur Wahrheit und Erlösung gerufen und zum Krieg, sogar zum Krieg unter Meinen Gliedern, eine grosse Trennung!

Wenn du dir wünschst, Meinen Namen und Meine irdische Geburt zu feiern, so tue dies. Ehre Meinen Namen durch deinen Gehorsam und opfere all diese Dinge, die gegen Mich sind. Du wünschst mit deiner Familie Feste zu geniessen, dann tue dies.

Ich habe euch Sieben gegeben. Und in diesen Sieben liegt Weisheit und Erkenntnis, die eigentliche Absicht Gottes, Offenbarung, die nicht in Worte zu fassen ist, der Wille Gottes enthüllt.

Doch tut nie mehr, wie die Heiden es tun oder wie es falsche Lehrer möchten, dass ihr es tut. Denn ihr müsst abgesondert bleiben von dieser Welt und den Kirchen, Timothy. Sondert euch ab für Meinen Namen.

Deshalb gebiete Ich euch Folgendes… Verwerft diesen Feiertag; werft euren Baum und die Lichter weg, befreit euer Haus von allen Dekorationen; dreht euch weg von diesen schmutzigen Traditionen.

Ehrt Mich wie Ich wirklich bin, gehorcht den Schriften und dreht euch weg von den Geboten der Menschen. Und ja Timothy, lehre deine Kinder das, was geschrieben steht in den Schriften über Meine irdische Geburt und über den Erlösungstag der Menschen, denn dies ist wohlgefällig aus Meiner Sicht…

Und gesegnet sind all Jene, die dieses Wort annehmen und gehorchen, indem sie wählen, deinem Beispiel zu folgen, denn auch sie sollen abgesondert bleiben.

Wisst dies… Der Erlösungstag der Menschen ist vierfach… Er war bestimmt bevor der Welt Grund gelegt war, erfüllt durch Meine Geburt, beendet durch Meinen Tod am Kreuz und für immer festgemacht bei Meiner Auferstehung… Ich bin Der Herr.