Befreiung

Aus Suche Jesus-Comes
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite => Trompete Gottes => Trompete Gottes 'Weitere Briefe'


AUDIO & VIDEO

Befreiung der Erstlinge… Dann werden Meine Urteile über Städte & Nationen ausgegossen

11. April 2011 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für all Jene, die Ohren haben und hören

Das sagt Der Herr… Mein Herz ist so drückend schwer, Meine Augen vergiessen Tränen ohne Ende… Was soll Ich sagen?… Soll Ich Mein Gesicht von all dem Bösen und von den Morden und der Gewalt wegdrehen, was sich rasch als eine Flut von Blut und Tränen manifestieren wird. Sie wird das Land mit Tod und grossen Sorgen bedecken. Soll Ich Mich von Meiner Absicht abwenden? Soll Ich Israel Meinen Rücken zudrehen und sie verbrennen lassen?…

Denn Ich sage euch, Jakob ist dabei zu stolpern, Israel ist dabei, einen schwerwiegenden Fehler zu begehen. Die Nationen werden Israel den Rücken zudrehen, während sich die Feinde von Israel versammeln und sie werden ihre Augen zudrücken, während sie versuchen, Israel auszulöschen. Ich werde ihnen aber nicht Meinen Rücken zudrehen, noch werde Ich Mein Gesicht von Meiner Absicht wegdrehen. Und wenn es auch Meinem Herzen enorm weh tut, da Ich kein Vergnügen habe an der Zerstörung der Bösen, Mein Zorn wird befriedigt werden! Mein Zorn muss gefühlt werden!… Mein Name soll widerhallen!

Denn Viele werden nach Frieden rufen, doch da wird es keinen Frieden geben. Und Viele werden einen sicheren Ort suchen, aber es gibt keine Zuflucht. Denn die Herzen aller Menschen werden absacken und viele Herzen werden vor Angst versagen. Tiefgreifende Verwirrung wird sie heimsuchen aufgrund der Dinge, die vor ihren Augen geschehen… Seht, es werden sich auch Viele zur Seite drehen und sich von Mir entfernen, während wieder Andere, die Mich gehasst haben, sich nieder beugen und Mich rühmen werden.

Denn da gibt es nur Eine Zuflucht und Einen Weg, der gefunden werden muss… NUR in Dem Messias werdet ihr Schutz finden vor all diesen Schwierigkeiten. NUR durch Ihn habe Ich den Weg geöffnet.

Aber ihr werdet Ihn nicht finden in der Welt, noch ist euer Ort der Ruhe und Anbetung hier auf der Erde, noch ist er in irgendeinem dieser Häuser, die aus Ziegelsteinen und Holz erbaut wurden, all diese abscheulichen Tempel und Kirchen, die von Menschenhänden erbaut wurden. Denn was Ich vorbereitet habe, kann man nicht mit den Augen sehen, noch kann es durch menschliche Mittel oder durch die blosse Verkündigung erreicht werden. Doch in den Herzen Meiner Eigenen ist es deutlich sichtbar und von den Lippen Meiner Braut wird das Zeugnis klar vernommen, denn Das Himmelreich wohnt dort!

Denn das, was in die Herzen der Erwählten eingedrungen ist, wird bald Wirklichkeit werden und das, was in die Herzen der Boshaften eingedrungen ist, wird über ihre eigenen Häupter zurückkehren, denn Hass erzeugt Leid und Gewalt. Doch die Liebe Des Sohnes bringt Erlösung…

Ein Entkommen auf heilenden Flügeln! Denn Jene von der Welt müssen in der Welt zurückgelassen werden und Jene, die nicht von der Welt sind, müssen aus der Welt heraus genommen werden, damit Mein Zorn in vollem Masse über die Städte und hohen Orte der Menschen ausgegossen werden kann.

Die kurze Herrschaft des Bösen ist gekommen! Seht, sie wird neue Höhen an Gottlosigkeit erreichen und die Dunkelheit wird sich ausbreiten! Doch der Name Des Herrn, Des Gottes von Israel wird laut widerhallen auf der ganzen Erde! Denn die Macht Gottes wird sichtbar werden vor allen Menschen! Die Urteile Gottes werden unnachgiebig auf jede Nation fallen!…

Meine Leute, ruft den Namen Des Herrn an in eurer dunkelsten Stunde! Denn es ist Zeit, dass der Name der Barmherzigkeit und der reinen Gerechtigkeit verherrlicht wird!… Es ist Zeit, dass die Erlösung Gottes der ersten Auswahl offenbart wird und dass die Gebete Seiner Leute erhört und erfüllt werden!…

„YahuShua ist mein Hirte, Mir wird es an nichts fehlen… Er lässt mich auf den grünen Weiden liegen, Er führt mich zu den stillen Wassern, Er stellt meine Seele wieder her, Er führt mich auf den Wegen der Rechtschaffenheit, um Seines Namens willen. Ja, obwohl Ich das Schattental des Todes durchschreite, werde ich kein Übel fürchten, denn Du bist bei mir, Dein Stecken und Stab trösten mich.

Du bereitest einen Tisch vor mir in der Gegenwart meiner Feinde, Du salbst meinen Kopf mit Öl, mein Becher quillt über… Güte und Barmherzigkeit werden Mir gewiss an allen Tagen meines Lebens folgen und ich werde für immer im Haus von YaHuWaH wohnen.“

Sie sollen befreit werden! Sagt der Herr.